TRAITOR-Marodeure

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die TRAITOR-Marodeure waren eine Piraten-Organisation, gegründet von ehemaligen Mitgliedern der Terminalen Kolonne TRAITOR.

Bekannte Völker

Folgende Völker stellten die Mitglieder der TRAITOR-Marodeure:

Geschichte

Nachdem die Terminale Kolonne TRAITOR die Milchstraße verlassen hatte, blieben hunderte versprengter Einheiten TRAITORS zurück. Diese suchten und fanden Unterschlupf auf verschiedenen Planeten in der Milchstraße. Allerdings fiel es diesen ehemaligen TRAITOR-Angehörigen nicht leicht, Fuß zu fassen, da ihnen auch 100 Jahre nach dem Abzug der Terminalen Kolonne von vielen Seiten nichts als Hass und Gewalt entgegengebracht wurde.

Als Reaktion auf diese Situation gründeten einige von ihnen die Organisation der TRAITOR-Marodeure. Es gibt Hinweise darauf, dass sich die Marodeure auf zwei weit voneinander entfernten Stützpunktwelten sammelten. Von diesen aus gingen die Marodeure auf Raubzüge und überfielen Handelsschiffe und -karawanen. Dabei diente diese Piraterie in erster Linie dem Lebenserhalt.

Durch ihre Raubzüge schürten die Marodeure die schon vorhandene Wut auf alles, was mit der Terminalen Kolonne zu tun hatte, weiter an, was letztlich auch zur Gründung der Organisation der TRAITOR-Jäger führte.

Mit der Zeit bildeten sich zwei Strömungen innerhalb der Marodeure aus: die einen warteten immer noch darauf, dass TRAITOR in die Milchstraße zurückkehren würde. Diese Gruppierung plädierte dafür, einfach abzuwarten und weiterhin auf Piraterie als Gelderwerb zu setzen. Die zweite Strömung rechnete nicht mit einer Rückkehr TRAITORS, sondern hoffte darauf, dass die Völker der Milchstraße ihnen eines Tages vergeben würden und sie in die Gemeinschaft der Völker aufgenommen würden. Mit der Zeit stellte diese Gruppierung die Mehrheit der Marodeure dar.

Irgendwann im 15. Jahrhundert NGZ begann die USO damit, die verstreuten ehemaligen TRAITOR-Angehörigen und deren Nachkommen einzusammeln und auf geheim gehaltenen und bewachten Planeten anzusiedeln. Dies geschah zu ihrem eigenen Schutz nicht zuletzt vor den TRAITOR-Jägern.

Im Jahre 1463 NGZ erhielt Ronald Tekener von Monkey den Auftrag, Informationen über die TRAITOR-Marodeure und ihre Stützpunktwelten zu sammeln. Er traf in der Hauptstadt des Planeten Adeksion auf einen Koda Aratier, der bereit war, Geheimnisse über die Marodeure auszuplaudern. Der Gestaltwandler wurde aber ermordet, bevor es dazu kam. Später gelang es Ronald Tekener mit Hilfe der Mikro-Bestien um Senego Trainz, den Stützpunkt der Marodeure im Gebirge von Adeksion auszuheben. (PR 2512)

Anmerkung: Ob es sich bei Adeksion um eine der Hauptstützpunktwelten der Marodeure oder nur um einen unwichtigen Stützpunkt handelte, ist nicht bekannt.

Quelle

PR 2512