Tapurium

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Im Zentrum Tapuras, der einzigen Stadt auf Gevonia, steht das Tapurium.

Beschreibung

Es handelt sich um ein festungsartiges Gebäude von rechteckigem Grundriss, das in seiner Bauweise an alte asiatische Tempel auf Terra erinnert. Das Tapurium bedeckt eine Fläche von circa drei Quadratkilometern. Massive, 20 Meter hohe Außenwände verlaufen schräg nach innen. Die Dachkonstruktion ist nochmals 30 Meter hoch, sie ähnelt mit ihren zahllosen Verzierungen einem gigantischen Sattel.

Das Tapurium wird allein von Ribald Corello und einer Unzahl von Robotern bevölkert. Das Gebäude liegt inmitten eines Parks, der sich in verschiedene Sektoren unterteilt. Jeder enthält gefährliche Tiere, die aus allen Teilen der Galaxis importiert wurden. Ein 20 km durchmessender Schutzschirm umfasst das Areal des Tapuriums, inklusive des angrenzenden Parks. Alle Häuser rund um den Schutzschirm sind verlassen. Sie sind auf geheimnisvolle Weise mit der psionisch geladenen Säule (vg. Tapura) verbunden. Betritt man eines dieser Häuser, stellt man fest, dass die Temperaturen im Inneren nur wenige Grad über dem Gefrierpunkt liegen.

Nach seiner Heilung verschenkte Ribald Corello den Planeten Gevonia mit seinem Hauptquartier an die Bewohner des Planeten. Die Kosmische Hanse mietete zu einem unbekannten Zeitpunkt das Gelände des ehemaligen Tapuriums, das durch ein anderes, mittlerweile verfallenes Gebäude ersetzt worden war. Nach dem Abriss dieses Gebäudes wurde ein Hanse-Kontor errichtet, das den Warenverkehr innerhalb der Lasztman-Ballung abwickelte. (PR 1082)

Quellen

PR 432, PR 1082