Tarquina

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Tarquina, auch als Tauchende Welt bezeichnet, ist die Zentralwelt der Cypron in der Galaxie Tare-Scharm.

Astrophysikalische Daten: Tarquina
Andere Namen: Tauchende Welt
Sonnensystem: keines (Kunstsonnen)
Galaxie: Tare-Scharm
Entfernung zur Milchstraße: ≈45,34 Mio. Lichtjahre
Monde: 0
Typ: Wasserwelt
Durchmesser: 13.788 km
Schwerkraft: 1,02 g
Atmosphäre: erdähnlich, atembar: Stickstoff, Sauerstoff, Edelgase, Wasserdampf, Kohlendioxid
Bekannte Völker
Cypron, Nega-Cypron

Übersicht

Tarquina ist eine Wasserwelt. Die Cypron leben sowohl im Ozean als auch in insgesamt 433 schwimmenden Stadtkontinenten, die zwischen 200 und 1000 Quadratkilometern groß sind. Die Zentralverwaltung befindet sich auf dem Ratskontinent. Dieser hat einen Durchmesser von circa 19 Kilometern. Der Inselkontinent Baybark ist die Heimat der zurückgezogen lebenden Nega-Cypron. Er ist durch eine Art Psi-Schleier vom Rest des Planeten isoliert. Ein weiterer bekannter Stadtkontinent ist Shaibo, ein 60 mal 80 Kilometer großer Werftkontinent, der durch unzählige Dockausleger, die teilweise ins Meer hinaus und teilweise nach oben ragen, das Aussehen eines Igels erhält.

Aus Geheimhaltungsgründen hat Tarquina seit der Machtübernahme TRAITORS in Tare-Scharm keine feste Position mehr, sondern wurde auf eine Bahn gebracht, die den Planeten in einem Umkreis von 10.000 Lichtjahren um das Cyp-System durch die Proto-Negasphäre führt. Dieser Kurs steht immer nur für kurze Zeitabschnitte fest und wird dann neu programmiert.

Die aktuellen Koordinaten sind nur einem kleinen Kreis von »Schläfern« bekannt. Diese leben verstreut auf besonderen Kontaktwelten, deren Position wiederum nicht allgemein bekannt sind: Jeder Einsatzverband der Cypron kennt nur eine einzige Kontaktwelt. Die aktuellen Bahndaten der Welt werden von den Schläfern mental übermittelt, einen direkten Kontakt mit ihnen gibt es nicht.

Der Planet ist außerdem in eine 89.000 Kilometer durchmessende Halbraumblase eingebettet, so dass sie dem Standarduniversum entrückt ist, ohne ganz zu entmaterialisieren. Die Halbraumblase wird von drei großen Raumstationen im geostationären Orbit um Tarquina sowie Aggregaten an den planetaren Polen aufrecht erhalten. 39 unterschiedlich gefärbte Kunstsonnen (die »Regenbogensonnen«) spenden dem Planeten Licht. Ihr Kurs wird so gesteuert, dass jeweils siebenstündige Phasen von Tag, Nacht und Zwielicht einander abwechseln. Zahlreiche Raumschiffswerften schweben im Orbit.

Geschichte

Tarquina wurde zur neuen Heimatwelt der Cypron, als ihr Ursprungsplanet Cyprona circa 20.060.463 v. Chr. von TRAITOR vernichtet wurde.

Im Jahre 20.059.813 v. Chr. flog ein von Randa Eiss kommandierter Verband die Tauchende Welt an. Mit an Bord des Führungsschiffes, der SHARKUVA, war auch Perry Rhodan. Der Kontakt mit dem für seinen Verband »zuständigen« Schläfer stellte Randa Eiss auf dem Lagunenmond her. Rhodan wurde auf Tarquina freundlich aufgenommen, geriet jedoch zwischen die Fronten des Konflikts zwischen den Isolationisten und den bündnistreuen Cypron.

Die Krise wurde mit Hilfe der Nega-Cypron beigelegt, Randa Eiss wurde zum neuen Ultimaten Rat gewählt. Die JULES VERNE erreichte Tarquina Anfang 20.059.812 v. Chr., nachdem Alaska Saedelaere sie durch den Einsatz des Vektor-Helms einigermaßen auf Kurs gebracht hatte.

Quellen

PR 2433, PR 2434, PR 2435, PR 2444