Tepmest von Walkron

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Tepmest von Walkron war ein Arkonide aus den Adelskreisen des Großen Imperiums. Er stand im Rang eines Mondträgers.

Charakterisierung

Er litt an einer schon krankhaft zu nennenden Spielsucht.

Geschichte

In früheren Zeiten war seine Familie reich gewesen. Tepmest von Walkron war durch seine Leidenschaft im Jahre 10.499 da Ark hoch verschuldet. Seine Skandale und die hemmungslose Vernichtung des Vermögens waren bekannt und für den finanziellen Niedergang der Familie verantwortlich. Aus diesem Grund hatte er sich für die geschlossenen KAYMUURTES angemeldet.

Dem Mietbruder Shacca gelang es, einen Schuldschein des Tushan in seinen Besitz zu bringen, der Tepmest zu einer Zahlung von 6000 Chronners mit 86% Zinsen verpflichtete. Das Fälligkeitsdatum war in 20 Arkontagen. Huccard korrigierte das Datum auf zwei Tage. Dann begab er sich mit Fretnorc zu dem Adeligen. Mit dem Schuldschein konfrontiert, willigte Tepmest von Walkron ein, eine vorbereitete Funkbotschaft aus der Hyperfunkstation in Kemjack abzusetzen. Als Beweis für die Übermittlung händigte er Huccard eine Folie mit dem gesendeten Wortlaut aus. Als Gegenleistung erhielt er den Schuldschein.

Quelle

Atlan 274