Terrania Post

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Terrania Post, auch Terrania-Post, war ein multimediales terranisches Informationsunternehmen.

Übersicht

Ihr Geschäftsbereich umfasste im 13. Jahrhundert NGZ nicht nur die Veröffentlichung von Trivideo-Faksimile-Zeitungen, sondern sie besaß auch eigene lokale und galaxisweite Trivideo-Sender, sowie ein Kaufhaus und eine Bank. Sie war somit die Zeitung mit der weitesten Verbreitung und erreichte auch die höchste Auflage.

Die Redaktion befand sich in Terrania, an der Südwest-Ecke des Platzes an der Khooloi Road in einem dreißig Stockwerke hohen Redaktionsgebäude, in dem zahlreiche andere Redaktionen ihre Büros hatten. Unter anderen befanden sich hier die Redaktionen der blue nebula und des space-journal. Das Redaktionsgebäude befand sich gegenüber des The Colonies, dem Gebäude der Handelsniederlassungen, und der Administration Julian Tifflors.

Neben zahlreichen festangestellten Redakteuren beschäftigte die Zeitung auch diverse freie Redakteure.

Im Laufe der Zeit wurde das Lieblingsblatt Reginald Bulls zum inoffiziellen Organ des Solaren Imperiums und verbreitete die Verlautbarungen der Administration. Allerdings wahrte sie auch insoweit die journalistische Neutralität.

Perry Rhodan hatte sich die Terrania Post zur Pflichtlektüre gemacht, und ließ sie sich täglich, sortiert nach Themengebieten, vorlegen.

Bekannte fest angestellte Redakteure und freie Mitarbeiter

Geschichte

Die Terrania Post wurde als Printmedium erstmals im Jahre 2044 erwähnt. Es handelte sich damals um eine täglich erscheinende, dickleibige Zeitung mit gemischtem Inhalt, die neben den politischen und wirtschaftlichen Themen auch Themen aller kultureller und populärwissenschaftlicher Sparten behandelte. Ihre Wochenendausgabe enthielt ein sehr beliebtes, anspruchsvolles Kreuzworträtsel. (PR 90, PR 109)

Im Jahre 2103 veröffentliche sie die Anordnung Thomas Cardifs, in der Maske Perry Rhodans, dass alle im Großen Imperium beschäftigten Terraner wieder nach Terra zurück beordert wurden. (PR 114)

Um eine Artikel-Serie über die Auseinandersetzung zwischen den Blues und den Terranern im Jahre 2327 ins rechte Licht zu rücken, wurde der Journalistin Evyn Moll von der Großadministration die Möglichkeit gegeben das Geschehen unmittelbar zu erleben und so objektiv zu berichten. (PR 175)

Im September 2329 lancierte Perry Rhodan die Nachricht von seiner, von Allan D. Mercant geheim gehaltenen, Hochzeit mit Mory Abro an die Terrania Post, da ihm diese Geheimhaltung zuwider war.

Im Rahmen der Grusynski-Affäre in den Tagen Ende April / Anfang Mai 2407 wurde die Terrania Post von Zalym Grusynski aufgrund ihrer pro-rhodanistischen Einstellung aufgekauft. Ferner wurde sie in Grusynski-Kurier umbenannt und alle Redakteure entlassen. Es darf angenommen werden, dass nach der Aufdeckung des Schwindels und der Rückgabe des Wirtschaftsunternehmens alle Redakteure wieder eingestellt wurden.

Im Jahre 2555 war die Terrania Post immer noch ein bekanntes Nachrichtenmedium im Solsystem. (PR-TB 103)

Im 5. Jahrhundert NGZ trat die Solar Info die Nachfolge der anscheinend eingestellten Terrania Post an. Neben dem bisherigen Tätigkeitsfeld der Terrania Post handelte dieses Unternehmen mit allen möglichen Informationen. Einer ihrer freien Mitarbeiter war Eric Weidenburn.

Allerdings veröffentlichte die Terrania Post im 13. Jahrhundert NGZ wieder Artikel, so dass angenommen werden kann, dass sie seit einiger Zeit wieder die führende Rolle im Bereich der Trivideo-Faksimile-Zeitungen übernommen hatte.

Quellen