Terranische Staaten

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Als Terranische Staaten sind jene Staatsorganisationen zu verstehen, die sich ab dem ersten Kontakt zwischen Terranern und Arkoniden ausgehend von Terra gebildet haben.

Bekannte offizielle Staaten

Daneben gab es 3430 2790 unabhängigen Systeme. 1385 galten als terratreu, während sich 1405 Systeme als absolut autark bezeichneten. Diese sogenannten Systemautarken Sonnensysteme waren zumeist nicht wegen ihrer Stärke unabhängig, sondern aufgrund der Rivalität der großen Sternenreiche. (PR 400, PR 411)
Außerdem hatten sich zusätzlich zu den jetzt eng mit dem Solaren Imperium assoziierten Freihändlern weitere Interessenbünde gebildet:
Über das Schicksal der Ovaroner (der Siedler auf Ovarons Planet) im Mahlstrom der Sterne nach 3582 ist nichts näheres bekannt.
Daneben gab es im 14. Jahrhundert NGZ weiterhin die Sternreiche von Nosmo, Rudyn und Chonosso, sowie die Kreit-Koalition, die Republik Plophos oder die Imart-Koalition und andere, die zum größten Teil mit der LFT assoziiert waren.
Fraglich ist, ob man die Menschen von Kalkutta-Nord in Gorhoon als neuen Staat bezeichnen kann.

Bekannte quasi staatsähnliche Organisationen

Nach der Auflösung der Galaktischen Allianz 2328 blieb die USO eine unabhängige Organisation, die jedoch eng mit dem Solaren Imperium zusammenarbeitete.
Die ursprünglich terranisch dominierte Kosmische Hanse wird im Jahr 430 NGZ in das Galaktikum integriert.
Der 1223 NGZ gewählte Erste Terraner Buddcio Grigor propagierte eine Politik der Stärke und der Abgrenzung gegenüber den anderen Nationen der Milchstraße. Er überführte die Kosmische Hanse in das Eigentum der LFT. Das HQ-Hanse wird zum neuen Regierungssitz der LFT.
Camelot wurde von den politisch isolierten Zellaktivatorträgern gegründet. Homer G. Adams gründete zur Finanzierung von Camelot die Handelsorganisation Taxit.
Nach der Auflösung Camelots gründeten Monkey und Homer G. Adams zusammen mit vielen Mitgliedern von Camelot die Neue USO als Nachfolgeorganisation.

Quellen

PR 1, PR 400, PR 411, ..., PR 854