Tharc

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Nodhkari Tharc war der Kommandant des GESHOD-Sprosses LORINA.

Erscheinungsbild

Tharcs Kopf wies fünf hornartige Auswüchse auf. (PR 2951, S. 54) Im Jahre 1551 NGZ war er als ein Gemen deutlich größer als die Nodhkaris. (PR 2952, S. 8)

Geschichte

Bhal Tharc kommandierte die LORINA während der jahrelangen Reise von der Milchstraße nach Sashpanu. Als es während des Fluges zur Meuterei von Thomas Ewington kam, die einige Opfer unter den Menschen und den Cucullaten forderte, bat er Niemandssohn um einen Besuch an Bord seines Sprosses. Der Gesandte von ES sollte bei der Entscheidung mitreden, was mit den gewaltbereiten Terranern geschehen solle. Niemandssohn weihte Lorina Hammingway in die Pläne von ES ein und versprach den Entführten eine neue Heimat. Danach gab es keinen Widerstand mehr und Bhal Tharc setzte den Flug der LORINA fort. (PR 2951, S. 44, 54)

Anmerkung: Bhal Tharc wurde anscheinend nicht an Bord der LORINA geboren. Zumindest waren dem Saenkari Borgin sein Name und Funktion bekannt, als LORINA noch kaum eigroß war. (PR 2951, S. 44)

Als die LORINA am 8. Cucullar 2853 p. S. (1551 NGZ) nach Jahrtausenden erneut im System von Glasgows Stern auftauchte, wandte sich Tharc, anscheinend immer noch als Bhal des Schiffes tätig, an die Bevölkerung von Cessairs Welt. In seiner Ansprache appellierte er an die Menes, die Gemeni bei der Suche nach dem Sternenwanderer zu unterstützen. (PR 2952, S. 8–9)

Anmerkung: Tharcs Ansprache, in der er sich und die Besatzung der LORINA als »Gemeni« bezeichnete, stellte erstmals die Verbindung zwischen den Nodhkaris und ihrer größeren »Variante« her. (PR 2952, S. 8)

Tharc sandte zur selben Zeit den Ghatu Vhor aus, um Atlans habhaft zu werden. Vhor bekam die Erlaubnis, mit allen Mitteln gegen den Arkoniden, den er für einen falschen Sternenwanderer hielt, vorzugehen. (PR 2952, S. 57) Als Atlan nach Achtrant floh, folgte ihm die LORINA. Tharc wandte sich dann an die Gauchen mit der Bitte, Vhor bei der Suche nach dem »Geheimkommando der Menes« zu unterstützen. (PR 2953, S. 40)

Tharc reagierte sofort, nachdem Atlan, als Ghatu Vhor maskiert, den Weg an Bord der LORINA gefunden und den Raum des Shod-Korresponders betreten hatte. Der Bhal begab sich mit dem Ghatu Ourud sowie mit Jas Poulson und Fitzgerald Klem, den Begleitern von Atlan, zu diesem Raum und befragte den Arkoniden. Da Atlan offen zugab, nur teilweise Vhor, jedoch gänzlich ein Ghatu zu sein, erlaubte Tharc die Benutzung des Shod-Korresponders. Somit war Atlan in der Lage, eine kurze Botschaft an Yeto Carell zu senden. Da Atlan genau wusste, dass er Tharc die Absicht, auch den Shod-Spiegel zu benutzen, nicht rationell erklären könnte, benutzte er den Penrose-Prisma-Anhänger von Fitz Klem, um Ourud und Tharc zu paralysieren. Danach bemächtigte er sich des Kommandokleides des Bhals und flüchtete zusammen mit den beiden Menes durch den Spiegel. (PR 2955)

Quellen

PR 2951, PR 2952, PR 2953, PR 2955