Thermophilen-Pflücker

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Thermophilen-Pflücker, auch Lavataucher genannt, sind auf den Lavaflößen für die Einbringung der Ernte von Supra-Thermophilen zuständig.

Allgemeines

Die Einsatzzeit der Taucher wurde auf 150 Minuten begrenzt, da ab diesem Zeitpunkt die Konzentration nachzulassen beginnt. Die eigentliche Ernte der Thermophilen nimmt 40 Minuten in Anspruch. (Sternensplitter 1)

Die Taucher arbeiten immer paarweise. Während der Einser-Taucher die eigentliche Ernte vornimmt, hält der Zweier nach Gefahren Ausschau. Der Zweier ist bemüht, immer auf den Displays des Einsers erkennbar zu bleiben. Steigt der Zweier auf, ist das ein Zeichen höchster Gefahr und bedeutet auch für den Einser das sofortige Auftauchen. (Sternensplitter 1)

Der Helmsucher ist eine verkleinerte Ausgabe des Suchgerätes auf dem Lavafloß. Eine Abschirmung verhindert den Eintritt der radioaktiven Strahlung in den Helm. Die Entfernung zur nächsten Thermophilen-Siedlung wird durch ein Pulsieren angezeigt, dessen Taktfrequenz bei Annäherung zunimmt. Grüne Schattierungen bilden die Umgebung im Umkreis von fünf Metern ab. (Sternensplitter 1)

Das Fortbewegen im Lavastrom ist sehr kräfteraubend und geschieht durch Schwimmstöße, ruckartiges Paddeln mit Armen und Beinen und wellenförmige Bewegungen des gesamten Körpers. (Sternensplitter 1)

Quelle

Sternensplitter 1