Thez

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Entität. Für den Heftroman, siehe: Thez (Roman).

Thez ist der Landesherr der Jenzeitigen Lande.

Allgemein

Die Stellung von Thez in der Kosmologie ist nicht eindeutig definiert. Fest steht, dass Thez im Zwiebelschalenmodell auf einer Schale anzuordnen ist, die sich über der Schale der Kosmokraten und Chaotarchen befindet. Nach Angaben des Pensors befindet sich Thez näher am Horizont des GESETZES als die genannten Hohen Mächte. (PR 2831)

Auch die Beziehung zwischen Thez und den Ländereien von Thez ist nicht genau bekannt. Den Informationen der Cüünen zufolge sind die Fauthen Stellvertreter von Thez. Diese Wesenheiten sind aus den Vögten der Ländereien von Thez hervorgegangen. (PR 2829)

Geschichte

Als Atlan im Jahre 2271 NGZ (ATLANC-Bordzeit) in der Synchronie mit dem Konfigurator von ANNDRIM sprach, teilte dieser mit, außerhalb der Synchronie befinde sich nur noch ein Brei aus langsam verdampfenden Singularitäten und masselosen Teilchen. Das Ende des Universums sei nahe. ANNDRIM erhalte keine Besuche durch die Vögte. Nach Kenntnis des Konfigurators seien die Vögte zerbrochen, Thez sei möglicherweise verblasst. Atlan, der somit zum ersten Mal von der Existenz dieser Entität erfuhr, wollte mit Thez reden. Der Konfigurator sagte, das sei nicht möglich. (PR 2822)

In Gesprächen mit den Cüünen erfuhr Atlan wenig später, dass Thez der Landesherr der Jenzeitigen Lande war und von den Fauthen vertreten wurde. (PR 2829)

Als Atlan bei seiner Begegnung mit dem Pensor sagte, er müsse mit Thez sprechen, erhielt der Arkonide vom Pensor eine Lehrstunde in Kosmologie. Der Pensor erklärte, Thez habe sich weiter entwickelt als die Kosmokraten und Chaotarchen. Thez sei diesen Entitäten so weit voraus, dass sie Schwierigkeiten hätten, ihn zu verstehen. (PR 2831)

Quellen

PR 2829, PR 2831