Thiasan III

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Thiasan III ist ein Planet in der Galaxie Apsuhol.

Astrophysikalische Daten: Thiasan III
Sonnensystem: Thiasan (PR 2812)
Galaxie: Apsuhol / Milchstraße (PR 2812)
Entfernung nach Tanos: ≈30.000 Lichtjahre (PR 2813)
Typ: erdähnlich (PR 2812)
Atmosphäre: erdähnlich (PR 2812)
Bekannte Völker
Thiasanis, diverse (PR 2812)
Hauptstadt: Cunarbugh (PR 2812)
Bekannte Organisationen
Tamanium (PR 2812)
Besonderheiten
Standort der Kontrollstation eines Sonnentransmitters (PR 2812)

Übersicht

Das Thiasansystem liegt zwischen dem Kugelsternhaufen M 13 und der Milchstraße. Thiasan III ist der dritte und äußerste Planet der roten Doppelsonne. Aus dem Orbit präsentiert er sich dem Betrachter als gelblich-blau getigerte Kugel. (PR 2812)

Die beiden roten Sonnen stehen wie zwei dicke, überreife Blutorangen am Firmament. Der Himmel selbst ist von fahler hellbrauner Farbe, über den grauschwarze Wolken dahinziehen. Auch wenn beide Sonnen im Zenit stehen ist es auf der Oberfläche nicht übermäßig hell. (PR 2812)

Die Hauptstadt Cunarbugh liegt auf einer kühlen Hochebene über einem ausgedehnten Flussdelta und wird von den Angehörigen verschiedenster Völker bewohnt. (PR 2812)

Die Ureinwohner von Thiasan III sind die Thiasanis, klein gewachsene Humanoide, deren präastronautische Gesellschaft vor allem von Landwirtschaft geprägt wird. Ein Hauptnahrungsmittel sind großblättrige fast schwarze Pflanzen, die großflächig auf den fruchtbaren Feldern angebaut werden. (PR 2812)

Flora

  • Läkkatala – Essbare, leicht salzig schmeckende und apfelgroße Frucht von tiefblauer, fast schwarzer Farbe. (PR 2812)

Geschichte

Im Jahre 2577 NGZ, einer potentiellen Zukunft der Milchstraße, war Thiasan III aufgrund des im Sonnensystem errichteten Sonnentransmitters eine viel besuchte Handelswelt. Ihre galaktopolitische Bedeutung dagegen war eher gering. (PR 2812)

Die Hauptstadt Cunarbugh wurde von einem bunten Völkergemisch bewohnt. Am 4. November 2577 NGZ fand dort ein riesiges Volksfest zur Feier des Quinto-Tages statt. Dieses plante der Seher Ch'Daarn für einen Auftritt vor seinen Gefolgsleuten zu nutzen. Da er von Matan Vedris Molahud als Unruhestifter angesehen wurde, entsandte dieser die kybernetische Agentin Miuna Lathom in das Thiasansystem, um ihn festzunehmen. (PR 2812)

Zur selben Zeit hielten sich auch Atlan, Jawna Togoya und Samu Battashee in Cunarbugh auf. Sie suchten Ch'Daarn ebenfalls, weil sie sich von ihm Hilfe dabei erhofften, Ersatzteile für die zerstörten Trans-Cronalen Trieber der ATLANC zu beschaffen. (PR 2812)

Im Amphitheater der Stadt kam es zum Aufeinandertreffen der verschiedenen Parteien. Ohne Miuna Lathom die Anwesenheit der Galaktiker zu verraten gelang es Ch'Daarn, Atlan den Rat zu geben, nach Lemur zu fliegen und dort das Grab Perry Rhodans aufzusuchen. Die Agentin versuchte daraufhin den Seher von Raumlandesoldaten festsetzen zu lassen. Dieser verschwand aber im Moment des Zugriffs spurlos. Sowohl Atlan und seine Begleiter als auch Miuna Lathom entschlossen sich daraufhin, das Apsusystem aufzusuchen. (PR 2812)

Quelle

PR 2812, PR 2813