Tod im all

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2703)
PR2703.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Tod im All
Untertitel: Sichu Dorksteiger träumt vom großen Sterben – und Perry Rhodan kämpft ums Überleben
Autor: Bernd Perplies
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 7. Juni 2013
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Viccor Bughassidow, Farye Sepheroa, Sichu Dorksteiger
Handlungszeitraum: 23. - 24. Juni 1514 NGZ
Handlungsort: Terra, KRUSENSTERN
Risszeichnung: »Kleinstkorvetten der JANUS-Klasse« von Gregor Paulmann
(Abbildung)
Kommentar: Linearraumtorpedos (I)
Glossar: (kein Glossar)
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch, In PR-Kompakt 1 enthalten

Kurzzusammenfassung

Der Balg entpuppt sich als quasi-organisches Kunstwesen, das mordend durch die KRUSENSTERN zieht. Er wird durch eine Explosion getötet und es bleiben von ihm nur kleine Überreste übrig, die Perry Rhodan sicher verwahrt.

Sichu Dorksteiger befasst sich auf Terra mit den onryonischen Linearraumtorpedos. Sie besucht Rhodan auf der KRUSENSTERN und kehrt mit den Überresten des Balgs auf die Erde zurück.

Fortsetzung des Handlungsstrangs in PR 2707.

Handlung

Perry Rhodan wird von der KRUSENSTERN aus dem All gefischt. Er schenkt Viccor Bughassidow so viel reinen Wein ein, wie er sich erlauben kann, und überlässt den Balg der Ara-Medikerin Jatin, Bughassidows Leibärztin. Sie findet heraus, dass der Balg ein quasi-organisches Kunstwesen ist, dessen Zellorganellen Nanomaschinen enthalten. Als Jatins Kollegin Dr. Henna McCorrell mit dem Balg allein ist, erwacht dieser plötzlich zum Leben. Er bildet Pseudopodien sowie einen Stachel aus, mit dem er der Frau Blut entzieht, um sich selbst zu kräftigen. Sie überlebt die Attacke nicht. Danach verschwindet der Balg irgendwo im Schiff. Rhodan beteiligt sich persönlich an der Jagd und erkennt, dass es der Balg auf ihn abgesehen hat. Das Kunstwesen tötet weitere Besatzungsmitglieder. Jedes Mal, wenn der Balg seinen Opfern Blut aussaugt, wird er selbst größer und intelligenter. Es reicht nicht aus, ihn zu verletzen, denn er hat weder ein zentrales Nervensystem, noch kann er durch den Verlust von Körpersubstanz wesentlich geschwächt werden. Der Balg erscheint sogar in der Zentrale und bedroht Rhodans Enkelin Farye Sepheroa. Rhodan setzt sich selbst als Köder ein und lockt den Balg in ein Beiboot, das anschließend von Farye ins All gelenkt wird. Sie bringt sich mit dem absprengbaren Cockpit in Sicherheit. Daraufhin wird das Beiboot von den Geschützen der KRUSENSTERN vernichtet. Vom Balg bleiben nur kleine Überreste, die von Rhodan sicher verwahrt werden.

Auf Terra erhält Sichu Dorksteiger, die sich mit dem Problem der onryonischen Linearraumtorpedos befasst, eine Nachricht von Dr. Lhukas Scalsi. Der Mediker betreut Tasso Cormac, den einzigen Überlebenden des von den Onryonen vernichteten terranischen Hilfskonvois. Der Mann liegt im Koma, aber Scalsi kennt eine Möglichkeit, wie Sichu ihn dennoch »befragen« kann. In Abwandlung der SERT-Technik hat Scalsi das Verfahren der simultanen Emotio- und Mnemo-Transmission (SEMT) entwickelt. Durch zwei miteinander verbundene SEMT-Hauben können die Gedanken einer Person empfangen und auf eine andere übertragen werden. Obwohl die Technik noch nicht ausgereift ist, lässt Sichu aufgrund der besonderen Situation ihren Einsatz zu und stellt sich selbst als zweite Person zur Verfügung. Sie erlebt die Zerstörung der HILDEGARD VON BINGEN durch die Augen Tassos mit und erfährt, dass der mit einer Sensorboje versehene Flugschreiber des Schiffes irgendwo im Trümmerfeld treiben muss. Sichu leitet die Suche nach der Black Box ein.

Dann erhält Sichu eine kodierte Nachricht von der außerhalb des Solsystems geparkten KRUSENSTERN. Bughassidow lädt die Chefwissenschaftlerin LFT ein, mit ihm über die Theorie der Medusa-Planeten zu sprechen. Sie nimmt die Einladung an, denn Rhodans Kennung ist in der Botschaft versteckt. Sichu trifft Rhodan am 24. Juni 1514 NGZ in Bughassidows Privatschiff. Sie erhält die Überreste des Balgs und kehrt nach Terrania zurück. Rhodan begleitet Bughassidow nach Rhea, um den Onryonen aus dem Weg zu gehen.

Anmerkungen

Innenillustration