Todeswolke

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Todeswolke ist eine kugelförmige Dunkelwolke in der Galaxie M 87. Sie ist auch unter der Bezeichnung Lethara bekannt.

Übersicht

Sie ist 38.717 Lichtjahre vom galaktischen Zentrum entfernt und hat einen Durchmesser von 812 Lichtjahren. In ihrem Inneren befinden sich 82  Sonnen.

Die Todeswolke besteht hauptsächlich aus einem sehr dichten Gemenge gas- und staubförmiger Mikromaterie. Etwa 180 Lichtjahre vom Rand der Wolke entfernt ist sie aber von den so genannten Protoalgen, durchsetzt.

Durch die hohe Dichte der Staub- und Gaspartikel hat sich das Innere der Wolke in eine Art Uratmosphäre mit einer Durchschnittstemperatur von 80 °C verwandelt, in der die gleichen Gesetzmäßigkeiten wie in einer planetaren Uratmosphäre gelten. Lediglich binden sich die chemophysikalischen Vorgänge, die letztlich zu einer Vorform des Lebens führen, nicht an eine planetare Kruste, sondern an die dichte Mikromaterie.

Eine der 82 Sonnen ist der rote Riese Dusty-Queen, dessen drei Planeten bis zu den Ereignissen des Jahres 2436 geheime Bastionen der Pelewons enthielten.

Protoalgen

Diese fingerlangen schleimigen Fadengebilde bestehen aus biologisch lebender Substanz – sozusagen als algenartige Aneinanderreihung von Riesenmolekülen – und können als Vorstufe echten Lebens bezeichnet werden.

Die Protoalgen werden für die energetische Taubheit der Wolke verantwortlich gemacht, das heißt es findet keine Reflektion normal- wie hyperenergetischer Wellen statt.

Quelle

PR 363