Toitma da Merrit

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Toitma da Merrit war eine Meisterin der Intrige im Merrit-Khasurn.

Erscheinungsbild

In ihren jungen Jahren war die Arkonidin eine Schönheit.

Im hohen Alter glich sie einer Mumie: mager, fast dürr, mit riesigen Augen, unbewegtem Gesicht und weißen, gleichmäßigen Zähnen. Sie hatte sich einem Dutzend kosmetischer Operationen unterzogen und glich nun mehr einer lebenden Toten, einer jungen Frau auf einem verwitterten Skelett. Ihre laute Stimme übertönte jeden Gesprächspartner.

Charakterisierung

Sie beherrschte meisterhaft das Spiel mit Intrigen und Verschwörungen rund um den Kristallpalast. Dabei griff sie auch mal zu Gift.

Geschichte

Sie wurde um etwa 12.300 da Ark geboren.

Im Jahre 12.402 da Ark litt sie seit einigen Jahren unter seniler Demenz. Sie und ihr Sohn Leuhar da Merrit hatten den Khasurn trotz eines 89 Sonnensysteme umfassenden Lehens wirtschaftlich zugrunde gerichtet. So kam die Aussicht das Lehen des Brysch-Sektors übertragen zu bekommen sehr gelegen. Der Gegenspieler ihres Sohnes um das Lehen war der junge Flottenoffizier Timberkan da Copper, der gerade eine Schlacht gegen die Methanatmer gewonnen hatte. Um den Konkurrenten auszuschalten, finanzierten sie einen Mordanschlag mehrerer Naats, der jedoch scheiterte.

Am 36. Prago der Prikur desselben Jahres bot Toitma Timberkan während einer Feier vergiftete Descaer-Törtchen an. Tamarena da Traversan las ihre Absichten in ihren Gedanken und warnte Atlan. Dieser trat kurz entschlossen dazu und aß, auf seinen Zellaktivator vertrauend, zwei der Törtchen. Als bei Atlan das Gift nicht zu wirken schien, probierte die senile Toitma selbst von den Törtchen und verstarb.

Quelle

Traversan 11