Tong-Jaho

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Major Tong-Jaho war im Jahre 2400 Chefingenieur und stellvertretender Kommandant der ANDROTEST I.

Anmerkung: Der Name kommt in mehreren Schreibweisen vor. Die häufigste Form ist »Tong-Jaho«. Im Hauptpersonenkasten von PR 210 sowie im Text dieser Ausgabe auf Seite 14 und in PRTB 30 wird er »Tong Jaho«, also ohne Bindestrich, geschrieben. Ansonsten ist die Schreibweise durchgängig »Tang-Jaho«.

Erscheinungsbild

Er war ein kleiner, zart gebauter Terraner und hatte einen fast immer offen stehenden Mund mit riesigen Pferdezähnen. Außerdem besaß er schwarze, strähnige Haare.

Beim Start der ANDROTEST I am 3. Oktober 2400 war er 34 Jahre alt.

Charakterisierung

Tong-Jaho hatte einen lebhaften Charakter. Die technischen Anlagen der ANDROTEST-Schiffe wollte er immer in bestem Zustand wissen.

Geschichte

Der Major nahm bereits am Testflug der ANDROTEST I Anfang September 2400 teil, bei dem das Raumschiff auf dem Planeten Morgot von terranischen Rebellen unter Befehl von Alexander Maxwell gekapert wurde. Die Besatzung wurde betäubt und gefangen genommen. Durch den Einsatz von Kapitän Guy Nelson gelang es, die Herrschaft über die ANDROTEST zurückzugewinnen und Maxwell zu verhaften. (PRTB 30)

Tong-Jaho nahm am 3. Oktober 2400 an der abschließenden Einsatzbesprechung auf Opposite vor dem Start der ANDROTEST I teil. Nach der Ankunft im Twin-System sprach Tong-Jaho die Meinung aus, dass Perry Rhodan hier mit der CREST II Spuren hinterlassen haben müsste. Weil auch Kommandant Pawel Kotranow dieser Meinung war, begann man mit einer gründlichen Untersuchung des Systems. Als sich Kotranow in der Justierungsstation auf Quinta aufhielt, übernahm Tong-Jaho den Befehl über die ANDROTEST I. (PR 210)

Die größte Aufmerksamkeit richtete der Chefingenieur während der Flüge der ANDROTEST-Schiffe auf den Zustand des Antriebs. Hier neigte er eher zur Vorsicht, während Kommandant Kotranow auf Grund gegebener Fakten durchaus bereit war, diesen bis zum Äußersten zu beanspruchen. Lautstark schimpfte Tong-Jaho zum Beispiel bei der Annäherung der ANDROTEST II an Horror über die hohe Belastung der Triebwerke, aber der Kommandant nahm darauf keine Rücksicht. (PR 215)

Als Tong-Jaho von der Zentrale der ANDROTEST III aus die Annäherung der ALTAI beobachtete, die von Kampfschiffen der Maahks verfolgt wurde, wollte er eingreifen. Die ANDROTEST III hatte aber den Auftrag, sich auf keinen Fall zu verraten, was durch die Aktivierung des Antriebs unweigerlich geschehen wäre. Deshalb untersagte Kotranow ein solches Manöver. (PR 223)

Quellen