Torschakan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Arenameister der Takerer auf Schakamona. Für weitere Bedeutungen, siehe: Arenameister.

Torschakan ist im Jahr 3437 als Arenameister eine der wichtigsten Persönlichkeiten auf Schakamona.

Erscheinungsbild

Der Takerer ist ein Greis, der in einem Rollstuhl sitzt.

Charakterisierung

Er hasst Lärm und lebt zurückgezogen in einem großen Gebäude am Rand der Stadt Marschakol. Aufgrund seiner Behinderung vermeidet er jeden Kontakt mit anderen Personen. Nur sehr wenige Eingeweihte wissen von seinen Gebrechen, darunter der Taschkar und der Chef der Exekutionsflotte, Vavischon, außerdem zwei pekorische Diener, die sich zuweilen als Torschakan verkleiden müssen.

Dank seiner Informanten ist Torschakan immer über die Neuigkeiten des Planeten auf dem Laufenden. Diese werden vom Arenameister in einem speziellen Raum empfangen, den er bei seinen Auftritten verdunkeln kann.

Oft und gerne veranstaltet Torschakan für sein Privatvergnügen einige Kämpfe in seiner Arena, bei denen er bevorzugt in Polsos pedotransferiert, weißbepelzte Tiere, die als einzige nicht von ihm gequält werden.

Geschichte

Torschakan unterläuft die Bemühungen des Chefeinkäufers Mostor, einigen Olkonoren zwei seltene und äußerst wertvolle Kreaturen für die Kämpfe in seinen Arenen abzukaufen und dann an ihn zu vermitteln. Stattdessen kauft er den Olkonoren die Wesen selbst ab - nicht ahnend, dass es sich bei den vermeintlichen Plünderern um ein Einsatzteam um Perry Rhodan, Ovaron und Roi Danton handelt. Eine der beiden Kreaturen ähnelt entfernt einem Kanscho mit einer Keule und heißt Lord Zwiebus, die andere namens Takvorian ist völlig fremdartig und läuft auf vier Beinen. Torschakan weiß diesen Kampf exklusiv an den mächtigen Vavischon zu vermitteln.

Vavischon, der es nicht schätzt, dass ein behinderter Mann als Arenameister jungen Nachfolgern den Weg versperrt, sagt dies nach der Reservierung des Kampfs ganz offen und fügt hinzu, dass er Torschakan für einen Feigling hält. Weil Schakamona eine unbedeutende Arenawelt sei, könne er auf eine natürliche Lösung dieses Problems warten.

Unterdessen hat Torschakan Probleme mit seinem Tierwärter Jofromet, der sich heimlich ein gefährliches Tier gehalten hatte, welches nach Erreichen seiner Volljährigkeit nun ausgebrochen ist. Torschakan wusste davon, hatte Jofromet aber für in der Lage gehalten, die Bestie im Zaum zu halten. Ein Soldat Vavischons stellt das Tier und tötet es. Torschakan hat aufgrund des Funds von Jofromet betrunken in der Nähe von Lord Zwiebus den Verdacht, dass das Tier wesentlich höhere Intelligenz hat, und bietet ihm einen Handel an, bei dem Vavischon beseitigt werden soll. Zwiebus stellt sich jedoch dumm. Torschakan ahnt, dass hier eine Falle für Vavischon gestellt werden soll. Wegen seiner Differenzen mit seinem mächtigen Gegner schreitet er jedoch nicht ein.

Als die beiden Kreaturen abgeholt worden sind, schickt Torschakan Jofromet, um den Kampf zu beobachten. Jofromet kehrt ohne Ergebnis zurück, Torschakan hat aber bereits die Nachrichten von der Entführung Vavischons gehört und kann seines Lebens wieder sicher sein. Den Mitwisser Jofromet beseitigt er.

Quellen

PR 455, PR 456