Transportroboter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Transportroboter wurde der Roboter bezeichnet, der Ribald Corello die Fortbewegung außerhalb seines Schreines ermöglichte. Er war im Inneren des Schreines – aus Sicht Corellos hinten links – in einer kleinen Luftschleuse untergebracht.

Anmerkung: Die Darstellung auf dem Titelbild von PR 434 entspricht nicht der Beschreibung in den Romanen.

Übersicht

Aufbau

Es handelte sich um eine zwei Meter hohe, kegelförmige Konstruktion aus hellblau glänzendem, strukturverdichtetem Terkonit auf einer einen Meter durchmessenden Bodenplatte. Neben mehreren Transportgriffen waren an dem Transportroboter zwei Greif- und zwei Waffenarme angebracht. Die oberen 60 Zentimeter des Roboters bestanden aus einem transparenten, kugelförmigen Druckhelm, der sich auffalten ließ. Im geschlossenen Zustand verblieb im Helm eine ovale Öffnung in der Höhe und Größe des Gesichts Corellos. Bei Bedarf oder Atmosphärenflug wurde der Helm durch eine ausfahrbare gewölbte Sichtplatte komplett geschlossen.

Ausstattung

Neben einem Energieschutzschirm war der Transportroboter mit einem kleinen Lager für Mikro-Atombomben oder andere Sprengsätze ausgerüstet. Der linke Waffenarm bestand aus einem Thermostrahler und einem Desintegrator, der rechte aus einer Transformkanone und einem Impulsstrahler. Der Transportroboter wurde über eine Positronik gesteuert, die die Gedankenimpulse Corellos in Steuerimpulse umwandelte. Die Fortbewegung erfolgte durch einen Antigrav-Antrieb. Des Weiteren befand sich eine leistungsfähige Heizeinheit an Bord, die den Transportroboter auf die für Corello lebenswichtigen 37 °Celsius aufheizte. Die Sitzmulde war mit dem gleichen grünen, moosartigen Belag wie der Schrein ausgekleidet.

Einstieg

Das Vorderteil der Konstruktion öffnete sich zum Einstieg nach oben hin, während gleichzeitig die Sitzvertiefung herausgeklappt wurde. Nachdem Antigravstrahlen Corello in den Transportroboter und in die Sitzmulde gehoben hatten, fand sein Schädel Halt in der im Kugelhelm integrierten Stütze.

Geschichte

Der Transportroboter wurde mit dem Auftreten Ribald Corellos auf der galaktischen Bühne im Jahre 3433 bekannt. In der Folge diente er seiner ursprünglichen Bestimmung.

Der Verbleib des Transportroboters nach dem Aufgehen Corellos in die Superintelligenz ES im Jahre 3587 ist unbekannt.

Risszeichnung

»Schrein des Supermutanten RIBALD CORELLO« (PR 439) von Rudolf Zengerle (auch im Risszeichnungsband 1)

Quellen

PR 416, PR 434, PR 478, PR 497