Trugen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Trugen sind ein Volk aus dem Rghul-Revier der Schwarzen Galaxis. Ihr mutmaßlicher Heimatplanet ist Cagendar. Sie sind das bedeutendste Hilfsvolk des Neffen Duuhl Larx. Sator Synk bezeichnete sie abwertend als Eimerköpfe.

A438 1.JPG
Atlan 438
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sie sind zwischen 220 und 250 cm groß und bestehen aus einem aufrechten kastenförmigen Körper, der auf höchstens 70 cm kurzen stämmigen Beinen ruht (mit denen sie sich aber sehr schnell fortbewegen können). Aus der Mitte des Körpers ragen an der Vorderseite zwei sehr biegsame Arme, welche in drei klauenartigen langen Fingern enden. Anstelle eines Kopfes befindet sich ein ca. 30 cm durchmessendes köcherartiges Gebilde, welches ein- und ausgefahren werden kann. Darin befinden sich viele fühlerartige Sinnesorgane, die unter anderem auch zur visuellen Wahrnehmung sowie zum Sprechen dienen. Unterhalb des Köchers befindet sich eine mit dicken Muskelsträngen umgebene Mundöffnung.

Die Haut der Trugen ist von brauner Farbe und ledriger Konsistenz. Bei extremen Gemütszuständen verfärben sich die Köcher, was eines der wenigen Anhaltspunkte ist, um Trugen aufgrund von Äußerlichkeiten einschätzen zu können.

Jene Trugen, die sich über mehrere Jahre auf Harrytho aufhalten, bekommen durch die helle Ausstrahlung des Neffen am Köcher eine bleiche Hautfarbe, und die Fühler werden fast filigran.

Trugen sind üblicherweise in dicke Schutzkleidung eingehüllt, die ihnen möglichst viel Wärme spendet.

Kodierung der Wärme

Für Trugen ist es überlebensnotwendig, dass bestimmte Organe in ihrem Innern Wärme erzeugen. Obwohl sie heiße Temperaturen und grelles Licht lieben, genügt das auf Dauer nicht, sie vor innerer Unterkühlung zu bewahren, die bereits nach einigen Tagen zum Tod führen würde. Im Laufe der Geschichte haben die trugischen Frauen eine Meditationstechnik entwickelt, durch die der Stoffwechsel angeregt wird und für die Wärmeerzeugung zuständigen Organe stimuliert werden. Man nennt sie die Kodierung der Wärme. Sie wirkt selbst auf Angehörige anderer Völker, wenngleich auch mit etwas anderem Ergebnis (die Behandelten verfallen in Trance, beginnen zu reden und fühlen sich hinterher ausgeruht).

Wegen dieser besonderen Fähigkeit werden weibliche Trugen auch vom öffentlichen Leben abgeschottet. Sie bewohnen die innersten Räume trugischer Häuser, in deren Zentrum der kreisförmiger Wohnbereich liegt. Für die männlichen Trugen werden an diesen Raum weitere kreisförmige Wohnbereiche angebaut und zu jedem dieser Wohnbereiche muss es auch einen bestimmten Abschnitt für Gäste geben. So wachsen die Häuser allmählich an und da alle angebauten Räume kreisförmig sind, wirken die Gebäude in der Regel beulenförmig, verformt und windschief.

Charakterisierung

Dieses Volk besitzt nicht allzu viel Eigeninitiative und Kreativität. Wenn es über das normale Alltagsleben hinausgeht, führen sie lieber eindeutige Befehle aus; und zwar nach Punkt und Beistrich, ohne viel Skrupel oder Angst zu verspüren. Das macht sie im Rghul-Revier zu den gefürchteten Handlangern des Neffen, der nicht nur mit eiserner Faust regiert, sondern bisweilen unberechenbar handelt. Tief in ihrem Innern sind sie aber ruhig und friedlich.

Bei den Trugen ist es üblich, die Sinnfühler auszufahren, wenn man mit Personen spricht, denen man Respekt schuldet.

Die meisten Trugen verfallen etwa alle sechs Stunden in eine schlafähnliche Starre, in der der Köcher vollständig eingefahren und von den beweglichen Hautlappen verschlossen wird. Diese Regenerationsphase dauert etwa 20 Minuten. Sie kann nur schwer von außen gestört werden, und auch zu völlig unpassenden Gelegenheiten eintreten.

Anmerkung: Dieses Phänomen wurde ausschließlich in Atlan 439 beschrieben. Sie steht im indirekten Widerspruch zu den vorangegangenen Romanen, wo Trugen deutlich längere Zeitspannen aktiv waren, ohne in diese Starre zu verfallen. Es bleibt fraglich, ob in besagten Romanen einfach darauf vergessen wurde, es zu beschreiben, oder erst mit Atlan 439 in die Serie geschrieben wurde.

Bekannte Trugen

Quellen

Atlan 419, Atlan 420, Atlan 430, Atlan 438, Atlan 442, Atlan 450