Truk Drautherb

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die Person der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Truk Drautherb (PR Neo).

Als Erster Zeremonienmeister war Truk Drautherb Protokollchef im Kristallpalast und mahnte Imperator Gonozal VIII. beständig, die Etikette des Hofes einzuhalten. (Blauband 14)

Erscheinungsbild

Der junge, feminin wirkende Arkonide war einer der wenigen geistig Aktiven seines Volkes und körperlich in einem hervorragenden Zustand. (PR 107, Blauband 14, S. 25)

Über den Augenbrauen waren zwölf fast einem Stirnreif gleichende Edelsteine implantiert. Sie symbolisierten die zwölf legendären Heroen. Das lange weißblonde Haar hatte er entweder zu einem Nackenknoten gebunden oder über dem rechten Ohr mit einer Platinspange zum Zopf gerafft. (Blauband 14, S. 26)

Als Amtskleidung trug er eine weit gebauschte, knallig bunte Hose mit hochhackigen Schnallenschuhen und über der Hose einen prachtvoll ziseliert glänzenden Arkonstahlharnisch. Ein blutroter Umhang lag über der linken Schulter und hing bis zu den Kniekehlen herab. Dazu kam ein Zeremonienstab mit einem kopfgroßen Kristalllüster am oberen Ende. (Blauband 14, S. 26)

Charakterisierung

Er füllte sein Amt steif und förmlich wie ein britischer Butler aus, als ob er nur dafür geboren sei, oder zumindest, als sei es ihm mit der Muttermilch eingeflößt worden. Drautherb galt als strenger Wahrer höfischer Sitten, geheiligter Bräuche und unergründlicher Gesetze von Protokoll und Etikette. Mit einem souveränen Führungsstil herrschte er über dutzende Hofbeamte zweiter und dritter Klasse. (Blauband 14)

Zumeist schien sein Gesicht wie in Stein gemeißelt, nur selten sah man ihm die Anspannung an. (Blauband 15)

Atlan fühlte sich durch seine katzenhafte, betont unaufdringliche und deshalb umso penetrantere Art genervt. (Blauband 14) Seine – aus Atlans Sicht nur zur Schau getragene – Unterwürfigkeit beschrieb der Imperator mit »eisiger Höflichkeit«. Tatsächlich galt Drautherbs ganzes Streben dazu, Atlan zu unterstützen, da er in ihm denjenigen sah, der das Volk wieder aus der Degeneration herausführen konnte. (Blauband 15)

Geschichte

Mit Amtsantritt Atlans im Jahre 2044 als Imperator Gonozal VIII. übernahm Truk Drautherb die Position des Ersten Zeremonienmeisters und Protokollchefs im Kristallpalast. Damit rückte er in den Rang des Kristallmarschalls auf. (Blauband 15)

Anmerkung: Als Kristallmarschall müsste er den Amtsbezeichnungen des Berlen Than nach als Ka'Mascantis eines der zwölf Mitglieder der Regierung gewesen sein. In den Quellen wird darüber nichts berichtet.

Bereits im Jahre 2045 war Atlan nicht gut auf Drautherb zu sprechen, der ihn mit seinem beharrlichen Pochen auf das von Atlan als antiquiert erachtete Protokoll regelmäßig in Rage brachte. Hinter Drautherbs Beharrlichkeit steckte allerdings tiefste Loyalität Atlan gegenüber. Wie er diesem einmal eröffnete, versuchte er ihn zu veranlassen, die als veraltet und hinderlich erachteten uralten Traditionen zu wahren. Damit wollte er erreichen, dass der Widerstand der Bevölkerung gegenüber dem als hektisch und arrogant empfundenen Arkoniden schwand. Erst wenn das Volk seinen Herrscher liebte, konnten die beabsichtigten Reformen ihr Ziel erreichen. (Blauband 14)

Zitat: »[...] Truk Drautherbs Offenheit ließ mich schaudern, weil sie mir unvermittelt klarmachte, daß ich viel zu sehr auf Problemlösung fixiert war und darüber die emotionalen Aspekte vernachlässigt hatte. [...]« (Blauband 14, S. 120)

Am 9. Mai 2048 rettete Drautherb dem Imperator das Leben, als er mit einem extrem leistungsstarken Impulsstrahler die Attentäter aus dem Umfeld der Cyén eliminierte. Selbst Atlan war völlig unbekannt gewesen, dass der Zeremonienstab auch als Schusswaffe zu benutzen war. Der schwer verletzte Truk Drautherb berichtete Atlan davon, dass die Waffe einst in der Öden Insel gefunden worden war und seitdem von Zeremonienmeister zu Zeremonienmeister weitergegeben wurde. Der letzte, der die Waffe nutzen musste, sei Turkber Lok vor fast 10.000 Jahren gewesen. Er habe aber nicht verhindern können, dass sein Imperator in die Hände der Maahks fiel. (Blauband 16)

Im Dezember 2102 musste Truk Drautherb miterleben, wie Fellmer Lloyd ein perfides Attentat auf Atlan vereitelte, indem er dessen Boxerhündin Moku erschoss. (PR 107)

Quellen