Trumschvaar

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Trumschvaar ist der zweite von insgesamt vier Planeten der gelbroten Sonne Trumsch, gelegen im Zentrumsgebiet der Milchstraße.

Astrophysikalische Daten: Trumschvaar
Sonnensystem: Trumsch
Galaxie: Milchstraße
Typ: Sauerstoffwelt
Rotationsdauer: 26,8 Tontas (≈38 h (berechnet))
Schwerkraft: 1,12 g
Bekannte Organisationen
Kralasenen
Hauptstadt: Uzruh

Übersicht

Es handelt sich um eine Sauerstoffwelt mit mildem Klima. Die Schwerkraft liegt bei 1,12 g. Der Planet dreht sich in 26,8 Arkonstunden einmal um seine Achse. (Atlan 112)

Hauptsiedlung ist die seltsame Stadt Uzruh. (Atlan 112)

In der Nähe der Burg Tin Tissmany befindet sich die Stadt Al Tripigh, die im Jahr 1304 NGZ etwa 35.000 Einwohner aufwies. (PR 2073)

Tin Tissmany

PR2073Illu.gif
Trumschvaar - Tin Tissmany
Heft: PR 2073 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Auf Trumschvaar befindet sich die Burg Tin Tissmany, ein wichtiger Standort und ein Ausbildungslager der Kralasenen. Im Februar 1304 NGZ befanden sich etwa 2000 Kralasenen auf dieser Burg. Für den arkonidischen Imperator wurden spezielle Räumlichkeiten innerhalb der Burg vorgehalten. Der Legende nach sollte unter der Burg ein Drache leben, der sich später aber als die Kreatur Mooruut herausstellte. (PR 2073)

Eine stilisierte Variante der Burg Tin Tissmany gehörte zu den Emblemen der Kralasenen. (PR-Arkon 5)

Geschichte

Im Jahre 10.497 da Ark war Trumschvaar als Wohnwelt der Kralasenen bekannt. Dieser Planet diente dem Blinden Sofgart auch als Hauptstützpunkt. Hier wurden ständig neue Söldner angeworben. Während der Abwesenheit des Blinden Sofgart kam es immer wieder zu Machtkämpfen zwischen den insgesamt vier Stellvertretern. (Atlan 112)

Der junge Kristallprinz Atlan und sein Kampfgefährte Tirako Gamno landeten in den Identitäten von Satago Werbot und Sonper Tesslet auf Trumschvaar, um hier einen Schlag gegen das Regime Orbanaschols III. zu führen. Sie wollten einen Anschlag auf das Schiff des Kralasenenführers durchführen, der auf der Durchreise nach Ganberaan auf dem Raumhafen von Uzruh zwischenlanden sollte. (Atlan 112)

Sie wurden nach einem Aufnahmetest vom Guurth von Afkunis als neue Kralasenen rekrutiert. Bald lernten sie die Rivalität unter den vier Stellvertretern des Blinden Sofgart kennen. Doch durch den Angriff eines Maahk-Schiffes auf die Stadt Uzruh waren alle Streitigkeiten vergessen. Viele Kralasenen, unter ihnen auch der Guurth von Afkunis, fanden den Tod. Erst durch das Eingreifen des Flaggschiffes Sofgarts, der das Maahk-Raumschiff zerstörte, wurden die Kämpfe beendet. Sofgart griff hart durch und ließ alle Gruppenführer vor den versammelt angetretenen Kralasenen verhaften und liquidieren. (Atlan 112)

Im Februar 1304 NGZ wurden Trumschvaar und die Burg Tin Tissmany in den Strudel der Ereignisse um die negative Superintelligenz SEELENQUELL hineingezogen. Einige der Kralasenen wurden zu Händen SEELENQUELLS, während andere an den Tod des arkonidischen Imperators Bostich I. glaubten, weshalb ihre Loyalität nun Bostich II. galt. Mit Hilfe des Dryhanen Kucurrt konnten die Hände SEELENQUELLS besiegt und die restlichen Kralasenen davon überzeugt werden, dass Bostich I. noch lebte. Auch der vermeintliche Drache Mooruut konnte besiegt werden. (PR 2073)

Nach der Befreiung von den Handlangern SEELENQUELLS wurden die Kralasenen von Burg Tin Tissmany und die 35.000 Bewohner der nahegelegenen Stadt Al Tripigh evakuiert, um der Superintelligenz keinen Grund für einen Angriff auf Trumschvaar zu liefern. (PR 2089)

Quellen