Vereinigte Staaten von Amerika (PR Neo)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von USA (PR Neo))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt den Staat der Perry Rhodan Neo-Serie. Für den Staat der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Vereinigte Staaten von Amerika.

Die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) waren das Heimatland von Perry Rhodan.

Übersicht

Politische Struktur

Das seit Jahrhunderten gültige System hatte auch in den 2030er Jahren noch Bestand. An der Spitze stand der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. (PR Neo 1)

Homeland Security hatte sich in den 2030er Jahren zu einem wenig zimperlichen, allein auf ihr Ziel, die USA in der bestehenden Struktur aufrechtzuerhalten, fixiertes Ministerium mit umfassenden Vollmachten entwickelt. (PR Neo 1)

Der Supreme Court ist der Oberste Gerichtshof der USA. (PR Neo 7)

Streitkräfte

Während des Amerikanischen Bürgerkriegs in den 1860er Jahren bekämpften sich die Armeen der Konföderation (Südstaaten) und der Union (Nordstaaten). (PR Neo 116)

Zu den Streitkräften des 21. Jahrhunderts zählten unter anderem die U.S. Air Force, die U.S. Army, das U.S. Marine Corps und die Nationalgarde. (PR Neo 1, PR Neo 8, PR Neo 9)

Staaten

Städte

Regionen und Landschaften

Grenzregion zu Mexiko

Im Süden grenzen die USA über eine Länge von 3000 Kilometern an Mexiko, zwischen Brownsville und Matamoros im Osten sowie San Diego und Tijuana im Westen. Seit den 1960er Jahren war die Grenze mehr und mehr befestigt worden, ab der Jahrtausendwende zusätzlich durch den Virtuellen Wall. Der illegale Grenzübertritt war im Jahre 2036 nur an wenigen Stellen möglich, wie der Sonora-Wüste, durch die Gebirge oder den Grenzfluss Rio Grande. (PR Neo 3)

Bekannte Amerikaner

Geschichte

Im Jahre 1864 während des Amerikanischen Bürgerkriegs gehörte Alan Arcmond alias Atlan da Gonozal zu den Militärberatern von Abraham Lincoln. Im Juli desselben Jahres wurde Atlan von Rico informiert, dass nahe Vicksburg, Mississippi ein Raumschiff gelandet war. Mehandor waren gelandet und hatten einen Transmitter installiert. Eine Frau fremder Herkunft trat aus dem Transmitter, hinter ihr ein Flugsaurier. Sie befahl den Abflug des Raumschiffs. Der Flugsaurier wurde in einiger Entfernung von Soldaten abgeschossen. (PR Neo 116)

Die Invasion in der Schweinebucht im Jahre 1961 stellte die erste Krise nach dem Zweiten Weltkrieg dar, die das Potential zu einem erneuten Weltenbrand besaß. US-Präsident Kennedy und sein sowjetisches Pendant Chruschtschow konnten das Desaster abwenden. (PR Neo 5)

Die Entwicklungen nach dem Abschuß des südkoreanischen Passagierflugzeugs KAL 007 beschwor die zweite Krise hervor. Allein dem Widerstand des sowjetischen Oberstleutnant Stanislav Petrov im Herbst 1983 war es zu verdanken, dass es nicht zum Einsatz von Atombomben kam. (PR Neo 5)

Um die Jahrtausendwende 2000 wurde mit dem Bau des Virtuellen Walls an der Grenze zu Mexiko begonnen, um die illegale Einwanderung zu minimieren. Paradoxerweise benötigten die USA die Zuwanderung um den eigenen Bevölkerungsschwund auszugleichen. Auch trugen die Illegalen mit ihren Billigstlöhnen Personalengpässe in der Gastronomie, dem Baugewerbe und der Landwirtschaft. (PR Neo 3)

Ab dem Jahre 2026 war Stanley Drummond Minister für Heimatschutz (Homeland Security). (PR Neo 5)

In den 2030er Jahren waren fast ein Promille der Bevölkerung inhaftiert. Dies war der mit Abstand höchste Anteil weltweit; fast sieben Mal so viele wie in der Volksrepublik China. Gefängnisse waren ein florierender Wirtschaftszweig, insbesondere da viele Insassen als Billigstarbeitskräfte genutzt wurden. Insgesamt arbeiteten so mehr Insassen für geringste Löhne als es 1850 vor Ausbruch des Bürgerkrieges Sklaven gab. (PR Neo 3)

Im Jahre 2032 wurde Drummond zum Präsidenten der USA gewählt. (PR Neo 2)

Im Jahre 2036 waren die USA wirtschaftlich weit hinter die Volksrepublik China zurückgefallen. China war die vorherrschende Finanzmacht der Erde. Defacto besaß China bereits wesentliche Teile der USA. Dies wurde mit den Schlagwörtern Finanzkolonialismus und Renminbi-Imperium bezeichnet. (PR Neo 4)

Am 26. Juni 2036, nach der Botschaft Perry Rhodans an die Welt, er werde mit einem Außerirdischen zurückkehren, kam es zu einer Selbstmordwelle bei einer Endzeitsekte im Südwesten der USA. (PR Neo 2)

Nach der Landung von der STARDUST in der Wüste Gobi am 27. Juni 2036, verlangte die US-Administration auf informellen Kanälen die Herausgabe von der Regierung der Volksrepublik China, die dies ablehnte. Großrussland seinerseits forderte die Überstellung von Raumschiff und Außerirdischen an die UNO. (PR Neo 2)

Noch im Juni bildeten sich zwei Lager:

  • Pro-Rhodan – sie begrüßten Terrania und das neue Zeitalter
  • Anti-Rhodan – sie wollten die alten Verhältnisse zurück und die Vormachtstellung der USA wiederherstellen. Sie sahen Perry Rhodan als Landesverräter. Als Erkennungszeichen trugen extreme Rebellen ein Kreuz mit einem Arkoniden als Christusfigur. (PR Neo 18)

Die zunehmend gewalttätigen Unruhen in fast allen Großstädten der USA fanden am 25. Juli ihren ersten Höhepunkt. An diesem Tag brannten Gebäude unter anderem in Manhattan und Los Angeles; bürgerkriegsähnliche Zustände breiteten sich aus. Präsident Stanley Drummond verhängte den Ausnahmezustand, nachdem in Los Angeles drei Verkehrsflugzeuge von Aufständigen mit Boden-Luft-Raketen zum Absturz gebracht worden waren. Die Nationalgarde sicherte Flughäfen und die US-Armee griff ein. (PR Neo 9)

Der Konflikt eskalierte zu einem Bürgerkrieg, der parallel zu den Übergriffen der Fantan viele Verwüstungen hinterließ. Beträchtliche Waffenbestände der Armee gerieten in die Hände von Extremisten beider Seiten, und Armeeeinheiten wechselten die Fronten und nahmen aktiv an den Auseinandersetzungen teil. Der Konflikt trug starke Züge eines Glaubenskrieges mit großem Fanatismus auf beiden Seiten. Die Pro-Fraktion hatte bis September 2036 gesiegt. Nur im Kleinen flammten hier und da begrenzte Kämpfe wieder auf. (PR Neo 18)

Präsident Drummond wurde zu Ende des Krieges bei der Flucht aus dem umlagerten Weißen Haus in Washington von Aylin Kerson erschossen. Die neue provisorische Regierung tagte in der ehemaligen Hauptstadt Philadelphia bis Washington wieder aufgebaut war. (PR Neo 18)

Anfang 2037 machte der Wiederaufbau der zerstörten Infrastruktur Fortschritte. Die Gerichte waren mit der Aufarbeitung der Verbrechen überfordert, so dass die Koordinatoren William Tifflor und Lygia Cielo in der Region um Los Angeles ferronische Vermittler für eine Wahrheitskommission einsetzten. (PR Neo 30)

Weblinks

Quellen

PR Neo 1, PR Neo 2, PR Neo 3, PR Neo 5, PR Neo 8, PR Neo 9, ..., PR Neo 17, PR Neo 18, PR Neo 30, PR Neo 116