Unither

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt das Volk der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für das Volk der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Unither (PR Neo).

Die Unither sind ein Volk der Milchstraße. Ihre Heimatwelt ist Unith.

PR1611.jpg
Unither von Kalith
Heft: PR 1611
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2511Illu.jpg
Katarakt
Heft: PR 2511 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Die Körper der Unither wirken klobig und plump. Die glatte, sehr zähe Haut ist hellbraun. Der halbrunde Kopf sitzt ohne erkennbaren Hals direkt auf den Schultern und ist kaum beweglich. Ihre Augen sind auffallend groß. Der hochbewegliche, ein Meter lange und armdicke Rüssel ist das Multifunktionsorgan der Unither. Er dient sowohl als zusätzliches Tast- und Greifwerkzeug als auch der Atmung. Die beiden dicken Stummelarme enden in vierfingrigen, daumenlosen Händen. Beide Beine sind säulenartig.

Politisches

Die Unither waren einst ein Vasallenvolk der Arkoniden und Teil des Tai Ark'Tussan. Sie galten aber immer als rebellische Untertanen. In jüngerer Zeit haben sie, ausgehend von ihrer Heimat Unith und nach einer bewegten Geschichte, ihr eigenes kleines Sternenreich mit ungefähr hundert Systemen gegründet. Zeitweise waren die Unither Mitglied des Forums Raglund, um ihre Unabhängigkeit vom Kristallimperium und von der Liga Freier Terraner zu bewahren. Im 14. Jahrhundert NGZ waren sie dem Einflussbereich des Göttlichen Imperiums zuzurechnen. Im 15. Jahrhundert NGZ sind sie Teil des Neuen Galaktikums.

Bekannte Unither

PR1829Illu 1.gif
Ein Unither im Einsatz - Kelassan
Heft: PR 1829 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Gesellschaft

Sitten und Gebräuche

Geschichte

PR2652Illu.jpg
Streik der Unither
Heft: PR 2652 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0725.jpg
Heft: PR 725
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Auf der unbedeutenden Kolonialwelt Unith-17, dem einzigen Planeten der etwa 5000 Lichtjahre von Unatha entfernten Doppelsonne Zeros, nahm Ernst Ellert 3584 Verbindung mit der GAVÖK auf.

1200 NGZ traf Gucky auf dem Planeten Kalith auf Unither, die ihren Heimatplaneten mit Beginn der Monos-Herrschaft verlassen und sich dort angesiedelt hatten. Sie berichteten, dass ein halbes Jahr zuvor eine Woge des Wahnsinns über sie hereingebrochen sei und zu erbitterten Kämpfen geführt hätte. (PR 1611)

Die Tolkander machten 1289 NGZ die unithische Kolonialwelt Matjuula zu einer ihrer Brutwelten. Dadurch starben die zwei Milliarden Bewohner von Matjuula. (PR 1821)

Die Unither nahmen im Jahre 1291 NGZ an der Schlacht der Galaktiker gegen die Kosmische Fabrik MATERIA teil.

Nach dem Hyperschock von 1331 NGZ gründeten die Unither ein unabhängiges Sternreich, den Wahzkhira-Bund und nahmen 1344 NGZ an der Aufbaukonferenz der Völker auf Terra teil. (PR 2300, Glossar in PR 2630)

Eine Delegation der Unither nahm im Juni 1346 NGZ an einer Geheimkonferenz der Galaktiker in Aarus-Jima teil, in deren Verlauf das Neue Galaktikum gegründet wurde. (PR 2412)

Zu den 804 Millionen Auswanderern, die im Herbst 1346 NGZ vor der Bedrohung durch TRAITOR über die Teletrans-Weiche ins Stardust-System flohen, gehörte auch eine Gruppe von Unithern. Die Unither Makron und Miklant schlossen sich den Propheten der Städte an, die sich die Erforschung der Immateriellen Städte auf dem Planeten Katarakt zur Aufgabe gemacht hatten. (PR 2511, PR 2520)

Auf Travnor befand sich im Jahre 1469 NGZ eine Kolonie von dreihundertsechzigtausend Unithern. (PR 2652)

Quellen

PR 99, PR 189, PR 827, PR 1821, PR 1829, PR 1840, PR 2300, PR 2412, PR 2511, PR 2520