Universum der Accalauries

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Analog zum Standarduniversum, entwickelten sich innerhalb des Multiversums auch Antimaterie-Universen.

Diese Bezeichnung ist im höchsten Maße relativ, dennoch zutreffend, da Wissenschaftler der Accalauries zugegeben haben, auf ihren Reisen stets »Antimaterie-Universen« angetroffen zu haben. Demzufolge stellt der Lebensraum der Accalauries vermutlich einen Einzelfall dar. (PR 415)

Die Accalauries entdeckten in ihrem Universum keine anderen Intelligenzformen. (PR 420)

Anmerkung: Diese Aussage steht im Widerspruch zu PR 415.

Übersicht

Anmerkung: Die folgende Darstellung geht auf das PR-Taschenbuch PR-TB 101 Das Universum der Accalauries zurück. Sie ist nicht konsistent mit der Darstellung Harnos zur Entstehung des Suprahets in PR 420 Rätsel der Vergangenheit. Dort ist von mehreren Galaxien im Antimaterie-Universum der Accalauries die Rede, und Harno zeigt einen Blick auf die Energiewolke aus 10.000 Lichtjahren Entfernung. Auch in PR 415 ist die Rede von einigen tausend Galaxien.

Das Universum der Accalauries scheint innerhalb der Darekschen Grenze in unserem Universum eingebettet zu sein. Diese von der EX-101 unter Major Darek aufgrund der Hinweise der Maahks zunächst im intergalaktischen Leerraum im Umfeld von Andromeda entdeckte Zone mit besonderen Gravitationsfeldern und anderen Phänomenen scheint die Oberfläche einer Kugel von mehr als zwei Millionen Lichtjahren Durchmesser zwischen Milchstraße und Andromeda zu bilden. Vom Solsystem ist der nächste Punkt der Darekschen Grenze 70.000 Lichtjahre entfernt.

Vom Standarduniversum aus betrachtet zeigt sich das Universum der Accalauries als eine Kugel mit mehr als zwei Millionen Lichtjahren Durchmesser, welche bis an die Andromeda-Galaxie reicht. (PR-TB 101 S.57)

Die Entfernung von Xo zum Übertrittspunkt der von der Milchstraße kommenden UNIVERSUM ist unbekannt. Die Entfernung von Xo bis zum Übertrittspunkt von Dreiecksschiffen aus einem unbekannten Universum beim Andromedanebel beträgt knapp 3000 Lichtjahre. In Richtung Andromeda liegt die Dareksche Grenze in einer Entfernung von 50. 000 Lichtjahren. Das Universum der Accalauries ist denmach innen erheblich kleiner als es die Ausdehnung der Darekschen Grenze vom Standarduniversum aus vermuten lässt. (PR-TB 101 S.104)

Es wird spekuliert, dass das Universum der Accalauries durch einen zeitlichen Abstand vom Normaluniversum getrennt ist und relativ gesehen in der Vergangenheit liegt.

Anmerkung: Die Trennung von unserem Universum durch einen Zeitabstand erinnert an das ATG-Feld, das von den Terranern eingesetzt wird, um das Solsystem vor Zugriff aus dem normalen Universum zu schützen. Die Vorstellung ist, dass das Antimaterie-Universum in einem zeitlichen Abstand t zum Normaluniversum in der Vergangenheit existiert. Nach einem Zeitraum t hat das Antimaterie-Universum die ehemalige Gegenwart des Normaluniversums erreicht. Nach der Vorstellung Clark Darltons existiert aber das Normaluniversum "dann" an diesem Zeitpunkt nicht mehr, sondern befindet sich einen Zeitraum t in der Zukunft. Das ist sowohl mit den Zeitreisen im Perryversum als auch mit der Raumzeit der Speziellen und der Allgemeinen Relativitätstheorie schwer zu vereinbaren.

Geschichte

Vor 1.800.000 Jahren gab es eine Energiewolke im Universum der Accalauries. Von dieser Energiewolke schnürte sich ein kleinerer intelligenter Teil ab und entfernte sich zu einem Planetensystem. Dort fragmentierte sich diese intelligente Wolke und bildete die Accalauries.

Der zurückbleibende größere Teil der Energiewolke wechselte in unser Universum über und bildete dort das Suprahet, das als Sternenfresser vor 1.200.000 Jahren die Galaxie Ammandul (alter Name für die Milchstraße) heimsuchte, bis es von den Oldtimern gebändigt wurde.

Aus Fragmenten des Suprahets bildeten sich Schreckwürmer, Molkex und Hornschrecken. Als das Vereinte Imperium im Jahre 2328 Anti-Molkex-Bomben gegen die mit Molkex gepanzerten Schiffe der Gataser einsetzte, bewegte sich das dadurch entstandene Neo-Molkex durch den Drive-Effekt in Richtung galaktisches Zentrum. Im Jahre 2329 wurden Neo-Molkex-Fladen auf dem Planeten Pulsa im Whilor-System gefunden. Dort traf man auch auf die auf Molkex beruhenden Dancer.

Das Neo-Molkex gelangte zum Teil zurück in sein ursprüngliches Universum. Ein anderer Teil gelangte durch den Sonnensechsecktransmitter im galaktischen Zentrum in den Mahlstrom der Sterne.

Die Accalauries entdeckten das in ihr Universum zurückgekehrte Molkex, erkannten ihre Verwandtschaft und begannen eine Suche nach der Quelle des Molkex'. Diese Suche führte eine Gruppe von Accalauries um 3430 in unser Universum und in unsere Milchstraße.

Expedition der UNIVERSUM

Während der Schwarmkrise unternahm Gucky im August 3441 mit dem Explorer UNIVERSUM eine Expedition in das Universum der Accalauries, um dort Hilfe zu suchen. Die UNIVERSUM flog die von der EX-101 entdeckte Dareksche Grenze an.

Dort kam es zum Kontakt mit dem Schiff von Sham Crton. Zu diesem Zeitpunkt waren etwa 20 Expeditionsschiffe der Accalauries im Normaluniversum unterwegs. Das Schiff der Accalauries schleuste die durch ein Maverick-Cape geschützte UNIVERSUM ein und wechselte mithilfe seines Neutralisierungsschirmes über die Dareksche Grenze in das Universum der Accalauries.

Dort flogen sie das Chronx-System an. Xo, der dritte Planet der Sonne Chronx, war eine der Hauptwelten der Accalauries und Sitz des Wissenschaftlichen Rates.

Später kam es zur Begegnung mit den Dreiecksschiffen des Homo Futuris, die an einem Punkt in der Nähe von Andromeda aus einem Jahrmillionen in der Zukunft liegenden Normaluniversum kommend im Universum der Accalauries auftauchten.

Der Accalaurie Mitare Shban leitete die Forschungsgruppe Umpolung, die Antimaterie in normale Materie umwandelte. Der Forschungsgruppe war es bereits gelungen, drei Planeten umzupolen. Der Plan, das komplette Antimaterieuniversum umzupolen, wurde jedoch während Guckys Expedition vom Wissenschaftlichen Rat der Accalauries abgelehnt. (PR-TB 101)

Zeno

Im Jahre 3457 traf Perry Rhodan in der Galaxie Naupaum auf dem Planeten Traecther den Accalaurie Zeno. Dieser war 3455 bei einem Hyperexperiment nach Naupaum geschleudert worden. (PR 631)

Beim Versuch Zenos, mit der PGT-Anlage auf Payntec in der Galaxie Catron in seine Heimat zurückzukehren, kommt es zu einer Explosion. Daraus wird geschlossen, dass sich Naupaum und Catron nicht im Antimaterie-Universum der Accalauries befinden. (PR 647)

Bekannte Sonnensysteme

  • Chronx

Bekannte Planeten

  • Xo - Sitz des Wissenschaftlichen Rates der Accalauries

Gegenwelt

Im Jahre 3444 gelangten zuerst die Altmutanten und später die nach ihnen suchenden Tatcher a Hainu und Dalaimoc Rorvic als pseudomaterielle Projektionen in eine Beobachtungsstation aus einer Gegenwelt eines Antimaterie-Universums, die von Ruuroa die Savii geleitet wurde. Diese Station wurde durch ein Nullmateriefeld geschützt und lag unter der Kruste des Planeten Asporc. Während des Aufenthalts in der Station existierten ihre Körper im Normaluniversum in Form von farblosen, pulsierenden Pyramiden, die ähnlich wie die Obelisken der Cynos keine Schatten warfen. Die Rückkehr geschah durch den Eintritt in eine Kammer, in der Milliarden winziger Lichtpunkte kreisten. (PR 589)

Anmerkung: Es ist unklar, ob es sich bei dem Universum von Ruuroa die Savii um das Universum der Accalaurie handelt. Bei Ruuroa die Savii handelt es sich um eine Humanoide. Im Universum der Accalauries gibt es jedoch keine anderen intelligente Völker. Beim Rücksturz der MARCO POLO aus dem Linearraum in die Konvektionszone eines roten Sternes wurde das Schiff angeblich durch die Umpolung des Paratronschirms vom Normaluniversum abgestoßen jedoch in einem spiegelbildlichen Antimaterie-Universum sofort wieder zurückgeschleudert.

Quellen