VOHRATA

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die VOHRATA war ein Ultraschlachtschiff der Tefroder und das Flaggschiff von Vetris-Molaud.

Anmerkung: Der mythische Heroe wird bei den Tefrodern normalerweise Vohrato geschrieben.

Ausstattung

Die VOHRATA hatte einen Durchmesser von 2000 Metern. (PR 2700) Zu ihren defensiven Waffensystemen gehörte der Sunthaschirm. (PR 2927, S. 28)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Darstellung

Geschichte

Am 17. Juni 1514 NGZ griff Vetris-Molaud persönlich mit seinem Flaggschiff in die Auseinandersetzung im Ghatamyz-System ein, als die Blues versuchten, den von den Tefrodern beanspruchten Planeten Gheyndrii zu besiedeln. (PR 2700)

   ... todo: PR 2720, PR 2770 ...

Mitte Juli 1551 NGZ reiste Vetris-Molaud mit der VOHRATA zum Gosenasystem, um die Kontrolle über den Spross SHINAE zu erlangen. Auf seinen Befehl stürmten tefrodische Truppen den Spross und nahmen rein zufällig Reginald Bull und Toio Zindher gefangen. Die beiden wurden an Bord des Schiffes gebracht und von dem Tamaron höchstpersönlich verhört. (PR 2918)

Am 11. November tauchte sie mitsamt über zwei Dutzend Kriegsschiffen der NEBERU-Klasse im Giromsystem auf. (PR 2926, S. 62) Sie flog dort einen Einsatz gegen die KYLLDIN im Rahmen des Unternehmens Utratash und konnte mithilfe des Mutanten Paeril Shewkett der Hyperfaust des Sprosses entkommen. Am 12. November verfolgte sie die angeschlagene KYLLDIN ins Bmerasathsystem. (PR 2927) Am 13. November, nach der Vernichtung der KYLLDIN, evakuierte sich das tefrodische Enterkommando an Bord der VOHRATA, die daraufhin das System verließ. (PR 2929, S. 57)

Die VOHRATA flog das Wega-System an, wo Vetris-Molaud die Herausgabe von Wanderer erzwingen wollte. Das Schiff, begleitet durch sechs kleinere Einheiten, kämpfte sich am 4. Dezember durch das Sperrfeuer der LFG-Einheiten bis nach Siskul durch. Als jedoch der Versuch Assan-Assouls, einen Zugang zu der Kunstwelt zu schaffen, scheiterte, zog sich die VOHRATA wieder zurück. (PR 2949)

Quelle