Vanteneuer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Vanteneuer sind ein Volk aus der Galaxie Sevcooris.

Erscheinungsbild und Physiologie

Mit etwa eineinhalb Metern Größe sind die Vanteneuer relativ klein. Der Eindruck wird durch die Tatsache verstärkt, dass diese entfernt humanoid wirkenden Wesen keinen erkennbaren Kopf haben. Zwischen den Schultern befindet sich nur eine schwarze faustgroße Halbkugel, die als ein Facettenauge dient. Aus dem Rumpf wachsen zwei Arme und zwei Beine, die über jeweils ein Ellenbogen- beziehungsweise Kniegelenk verfügen. Die Hände ähneln eher Flossen oder Lappen und sind nicht in Finger unterteilt. Die Haut der Vanteneuer ist krebsrot. Im oberen Brustbereich befindet sich ein ovales Organ, das die Funktion einer Schwingmembran hat und zur verbalen Kommunikation dient. Seitlich dieses Sprachsegels befinden sich geschwungene Lamellen, die zum Hören dienen. Über dem Sprachorgan befindet sich der Mund, der nur zur Nahrungsaufnahme dient. (PR 2911, S. 48-49)

Die Vanteneuer sind Zwitter. Dabei durchleben sie im Dreijahrestakt abwechselnd maskuline und feminine Phasen. In ihrer maskulinen Phase befruchten sie die Eizelle einer Partnerin, die in der femininen Phase ist. (PR 2912 – Glossar)

Die Luftströmungen und ihre physikalisch-chemischen Eigenschaften sind für die Vanteneuer von einer entscheidenden Bedeutung. Sie errichten in ihren Raumschiffen weit verzweigte Systeme zur Steuerung solcher Strömungen und richten ihren Tagesablauf nach deren Veränderungen aus. (PR 2912, S. 46)

Bekannte Vanteneuer

Gesellschaft

Der Vanteneuer in seiner femininen Phase wird von seinem maskulinen Partner Windschwester genannt. (PR 2912, S. 37)

Bevor sie von den Thoogondu besiegt wurden, herrschten die Vanteneuer über ein Sternenreich, das sie das Plenum nannten. (PR 2911, S. 44)

Sprache

Die Vanteneuer sprechen das Vanto. Zu den Eingenheiten dieser Sprache gehören häufig verwendete mehrfache Verneinungen, mit denen sie Bitten oder Forderungen auf sehr indirekte Art und Weise äußern. (PR 2912 – Glossar) Im Sprachgebrauch dieses Volkes wird die Galaxie Sevcooris Theuershavd genannt. (PR 2911, S. 51)

Geschichte

Bis zum Ende des 24. Jahrtausends v. Chr. beherrschten die Vanteneuer ein Sternenreich in Theuershavd, das sie das Plenum nannten. In der Zeit des Langen Streites begannt der Untergang des Plenums. Im Jahre 21.905 v. Chr., als der Druck der einfallenden Thoogondu ihren Höhepunkt erreichte, schickten die Vanteneuer drei Galakt-Transferer in die Milchstraße, um etwas über die Schwächen ihrer Feinde herausfinden zu können. (PR 2901, S. 37, PR 2939, S. 56) Diese Missionen endeten mit einem Misserfolg, da die Thoogondu beim Verlassen ihrer Heimat alle Spuren ihrer dortigen Kultur vernichtet hatten. Es kam allerdings zum Kontakt mit Namenlos, der den Vanteneuern einige wenige Informationen über die Ursachen des Zerwürfnisses von ES und den Thoogondu verriet. (PR 2901, S. 41) Letztendlich unterlagen das Plenum, die Union der Zehn und die Sternenreiche der Ruiyume und der Sheoshesen in dem Kampf und das Gondunat besetzte den Alten Arm von Theuershavd. (PR 2901, S. 37, PR 2939, S. 56)

Kontakt mit den Galaktikern

Ende September 1551 NGZ erfuhren die Galaktiker der RAS TSCHUBAI zum ersten Mal von der Existenz dieses Volkes. Die Thoogondu beschrieben die Vanteneuer als »Terroristen«, die nur durch das entschiedene Eingreifen des Gondunats gestoppt werden konnten. (PR 2901, S. 31) Am 21. Oktober wurden Perry Rhodan und sein Team in den Abgrund der Altvorderen gebracht, wo es zum ersten Treffen mit einem Vertreter dieses Volkes kam. (PR 2910, PR 2911, S. 48) Die Galaktiker wurden zu der AN-ANAVEUD gebracht, wo man ihnen allerdings mit Misstrauen begegnete. Erst die gemeinsame Jagd auf Gi Barr konnte die Meinung der Vanteneuer über Rhodan und sein Team etwas verbessern. (PR 2912) Am 25. und 26. Oktober wurde der Galakt-Transferer jedoch von den Thoogondu angegriffen und gestürmt. Von dem Wunsch beseelt, Gi Barr das wahre Gesicht des Gondunats und der LFG zu zeigen, wendete sich Rhodan gegen die Vanteneuer und befreite den Gäonen. Nach der Evakuierung der untergehenden AN-ANAVEUD trennten sich die Wege der Vanteneuer und der Galaktiker vorläufig. (PR 2914)

Quellen