Vatucym

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Vatucym ist ein Segmentplanet der Noquaa-Kansahariyya in Hangay und Standort eines Kontaktwaldes.

Übersicht

Vatucym liegt 3000 Lichtjahre vom Kernwall Hangays und 4925 Lichtjahre vom Winola-System entfernt. Er ist der vierte Planet der orangefarbenen Sonne Vat.

Es gibt keine Kontinente, sondern lediglich Inselgruppen. Die größten Inseln haben die Ausdehnung von Kleinkontinenten. Der größte Kontinent befindet sich in der Südpolregion und trägt den Namen Pheoge. Dort befinden sich die planetare Hauptstadt Pheogitta und ein Raumhafen.

Der Planet ist eine erdähnliche, paradiesische Welt mit einer Durchschnittstemperatur von 38 Grad Celsius. Die Atmosphäre hat einen hohen Sauerstoffanteil. Da es fast immer eine geschlossene Wolkendecke gibt, herrscht eine gewittrige Treibhausatmosphäre vor. Abgesehen vom Kontaktwald besteht die größere Vegetation Vatucyms hauptsächlich aus Großfarnen und einigen Nadelbäumen.

Der Kontaktwald liegt 34 Kilometer nördlich von Pheogitta.

Geschichte

Am 20. Oktober 1347 NGZ flog Dao-Lin-H'ay mit der SZ-1 von Win-Alpha nach Vatucym, um sich vom dortigen Kontaktwald zu jenem Kontaktwald versetzen zu lassen, der sich hinter dem Kernwall befand. Sie wurde vom Kommandeur des Segmentplaneten, dem Hauri Beth Astromo, unfreundlich empfangen und fand auf dem Planeten nicht nur 102 moderne Trimarane vor, sondern auch ein Ausbildungslager für die ihr zuvor nicht bekannte Vibra-Staffel.

Die Versetzung zum Kontaktwald Nr. 126 erfolgte am 23. Oktober, erbrachte jedoch kein Ergebnis. Dao-Lin und die Mitglieder der Vibra-Staffel, die sie begleiteten, gerieten aufgrund der Anwesenheit einiger String-Legaten und der mentalen Übermacht KOLTOROCS in Bedrängnis. Sie konnten nur entkommen und nach Vatucym zurückkehren, weil ESCHER am selben Tag für Chaos in GLOIN TRAITOR sorgte, wodurch KOLTOROC abgelenkt wurde. Die SZ-1 musste Vatucym wieder verlassen, ohne irgend etwas ausgerichtet zu haben.

Nach dem Ende GLOIN TRAITORS sammelten sich Mitte November alle Einheiten der Galaktiker und Friedensfahrer bei Vatucym. Der dortige Kontaktwald verließ den Planeten am 18. November, um sich mit allen anderen 124 freien Kontaktwäldern in die Zentrumsregion Hangays zu begeben. Sie wollten dort ihren verschollenen 126. Ableger befreien. Nachdem zwölf Wälder in KOLTOROCS Feuer verbrannt waren, zogen die verbliebenen sich wieder ins Vat-System zurück.

Quellen

PR 2484, PR 2495