Vengolaner

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Die Vengolaner sind ein terranisches Kolonialvolk.

Erscheinungsbild

Sie sind humanoid. Allerdings sind sie von eher magerer und knochiger Erscheinung. Dies sieht man besonders an den Händen. Ihre Schädel sind eiförmig. Ihre Gesichter sind im oberen Bereich maskenhaft. Ihre gesamte Mimik spielt sich im Mundbereich ab (wenn überhaupt).

Charakterisierung

Sie sind xenophob und benötigen deswegen abgeschottete Wohnbereiche, in denen sie für sich leben.

Gesellschaft

Die Vengolaner praktizieren verschiedene alt-terranische Rituale und Praktiken. Deswegen bandagieren sie sich beispielsweise die Köpfe, um den Schädelknochen in eine konische Form zu pressen.

Geschichte

Die Heimatwelt der Vengolaner liegt zwischen der Eastside und der Southside. Weil sie so abgelegen liegt, hat sich nie jemand für sie interessiert.

Im Jahr 1291 NGZ stellen Vengolaner die Stamm-Besatzung des Camelot-Kreuzers URANIA. Dieser leichte Kreuzer wurde in Chearth für Aufklärungsmissionen eingesetzt.

Quelle

PR 1981