Vermis X. Horatio

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Horatianer Vermis X. Horatio war ein Madenrancher vom Planeten Horatio. Er war der Patriarch und der mächtigste Mann des Planeten.

Erscheinungsbild

Im Jahre 1513 NGZ war er bereits in vorgeschrittenem Alter. Er trug einen Schnurrbart und seine Haare waren weiß, es ist aber davon auszugehen, dass sie früher einmal rot gewesen waren, da alle seine Söhne auch rote Haare hatten. Während der Madenjagd trug er eine schwarze Lederkombination und wirkte wie eine Mischung aus Astronaut und Cowboy. (PR-Stardust 8)

Charakterisierung

Vermis X. Horatio war stolz auf das, was er sich auf Horatio aufgebaut hatte, und gewillt, sein Imperium und seinen Planeten mit allen Mitteln zu verteidigen. Dabei war er bärbeißig und dickköpfig und vertraute nur auf seine eigene Stärke, während er andere für Schwächlinge hielt. Diskussionen mit ihm waren schwierig bis sinnlos. Er sprach mit einem deutlichen Akzent und bediente sich einer recht blumigen Sprache, die gerne auch Kraftausdrücke enthielt. Trotz seiner rüden Ausdruckweise war er aber definitiv nicht ungebildet. (PR-Stardust 8)

Er hatte mindestens drei Söhne. (PR-Stardust 8)

Geschichte

Vermis X. Horatio gehörte zu den ersten Siedlern und Gründungsvätern der Kolonie auf dem Planeten Horatio. Es ist denkbar, dass der Planet nach ihm benannt worden ist. Binnen kürzester Zeit gelang es ihm, mit der Verarbeitung von Madenfleisch ein Imperium aufzubauen. So wurde er zum mächtigsten Mann von Horatio, was soweit führte, dass die Administration des Planeten keine wichtige Entscheidung ohne sein Einverständnis treffen konnte. (PR-Stardust 8)

Am 8. Juni 1513 NGZ erreichten Perry Rhodan und Eritrea Kush mit dem Schweren Kreuzer FUNKENREGEN den Planeten Horatio. Sie wollten die Administration des Planeten darüber informieren, dass Amöbenraumer im Anflug waren, um Bewohner des Planeten zu entführen. Kush wollte Horatio vorsorglich evakuieren. Dieses Vorgehen traf zunächst auf wenig Verständnis, zumal gerade die Erntesaison für die Maden von Horatio begonnen hatte. Auf Anregung von Mehul Tondesi, dem Dritten Piloten der FUNKENREGEN, begaben sich Kush und Rhodan auf die Oberfläche, um mit Vermis X. Horatio persönlich zu sprechen. Sie fanden ihn in Begleitung einiger seiner Söhne bei der Madenjagd und stießen auch bei ihm zunächst auf wenig Willen zur Kooperation. Erst als die Gruppe von Kristalljägern und Jaroc angegriffen wurde, lenkte Vermis X. Horatio schließlich ein. (PR-Stardust 8)

Während Kush und Rhodan mit Hilfe von Vermis X. Horatio die Evakuierung der Bevölkerung zu organisieren begannen, kam es zu einer fatalen Kettenreaktion, als alle auf Horatio lebenden Behemoths mit der Gewalt von Fusionsbomben explodierten, wobei weite Teile Horatios in Schutt und Asche gelegt wurden und ein großer Teil der Bevölkerung ums Leben kam. Die Überlebenden, auch Vermis X. Horatio und seine Söhne, wurden auf Rettungsschiffe evakuiert, wobei sich herausstellte, dass sie zuvor mit dem HMI-Virus infiziert worden waren. (PR-Stardust 8)

Anmerkung: Es ist davon auszugehen, dass auch Vermis X. Horatio am HMI-Virus erkrankte. Ob er diese Erkrankung überlebte, und ob er später nach Horatio zurückkehrte, um den Planeten wieder aufzubauen, ist nicht bekannt.

Quelle

PR-Stardust 8