Vermummte

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Vermummten sind eine Gruppe von Arkoniden, die auf dem Schwarzplaneten leben.

Erscheinungsbild

Diese bedauernswerten Geschöpfe sind in wallende Tücher gehüllt. Die von der Fontäne ausgehende Strahlung hat für körperliche Deformationen gesorgt. Geschwüre, Wucherungen und blanke Knochen, die aus der Haut ragen, bereiten den Vermummten ständige starke Schmerzen.

Als Fortbewegungsmittel dienen ihnen Robotpferde, die sie aus einem Transportschiff, das zu einem Jagdplaneten des arkonidischen Hochadels unterwegs war, erbeutet wurden. Ebenso gelangten sie dabei in den Besitz von Waffen, erlesenen Delikatessen und transportablen Hütten.

Bekannte Vermummte

Charakterisierung

Sie haben den Verstand verloren. Die Vermummten, die in einem zeitlosen Zustand leben, haben einen tiefen Hass gegen alles und jeden entwickelt, der nicht das gleiche Schicksal wie sie selbst zu erleiden hat.

Geschichte

Im Jahre 10.500 da Ark wurden Atlan und Fartuloon auf den Schwarzplaneten verschlagen. Dort begegneten sie einem Vermummten, der sich mit einem Robotpferd näherte. Der Mann brachte sie zur Siedlung der Vermummten, wo sie in der Halle der Beratung die Geschichte dieser Arkoniden erfuhren.

Den Erzählungen der Vermummten zufolge, strandeten sie vor etwa 900 Jahren auf dem Schwarzplaneten. Bei ihnen handelte es sich um Besatzungsmitglieder der SQUORTAG. Das Schiff geriet in einen Strahlensturm und wurde schwer beschädigt. Als die Triebwerke explodierten, versammelte sich die Mannschaft in der oberen Polregion des Schiffes. Ein plötzlich einsetzender Sturm riss die Polschleuse auf und die Besatzung wurde durch einen eigenartigen Tunnel gesogen. Als sie das Bewusstsein wiedererlangten, waren sie auf dem Schwarzplaneten angekommen.

Die beiden Rebellen von Kraumon wurden zu Chersoth gebracht. Die beiden Ankömmlinge mit dem geheimnisvollen Skarg schienen ihnen die Möglichkeit zu bieten, in den Normalraum eindringen zu können und unbeschadet durch die Fontäne zu gelangen. Die Vermummten hatten die Absicht, dort die Macht an sich zu reißen und sich für das Leid, das ihnen angetan wurde, zu rächen. Sie wollten mordend von Planet zu Planet ziehen. Niemand und nichts würde sie aufhalten können.

Die Pläne der Vermummten wurden von Honcus durchkreuzt, der Atlan und Fartuloon über die wahren Absichten seiner Leidensgenossen informierte und die beiden Arkoniden tatkräftig unterstützte, in ihren eigentlichen Lebensraum zurückzukehren. Durch die Zerstörung des Schiffswracks wurde der Energieschlauch instabil und die Verbindung zum Schwarzplaneten brach zusammen.

Quelle

Atlan 287