Vhor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Gemen Vhor war ein Ghatu des GESHOD-Sprosses LORINA.

Erscheinungsbild

Vhor trug das schwarze Trutzkleid der Ghatus. (PR 2952, S. 6)

Geschichte

Bevor Vhor in seinen letzten Einsatz ging, war er über Jahrhunderte, vielleicht sogar Jahrtausende, als Ghatu für den Bhal Tharc tätig gewesen. (PR 2954, S. 62)

Am 8. Cucullar 2853 p. S. (1551 NGZ) tauchte Vhor mit sieben Felanden an Bord der SWORD OF CESSAIR auf. Der Jäger verlangte Geo Rabsilber zu sprechen. Der Gemen befragte den Kommandanten des Schiffes nach Atlan. Aus den Daten, die er bei dem Gespräch mit Rabsilber gewann, entwickelte er einen Plan, wie er des Arkoniden habhaft werden könnte. (PR 2952, S. 6–7)

Vhor konnte Atlan mit Hilfe seiner Felanden tatsächlich auf Gut Klem stellen. Nur mit Mühe und Not gelang dem Arkoniden die Flucht nach New Ryh. Vhor wusste, dass Geo Rabsilber Fitzgerald Klem vor ihm gewarnt hatte. Daher nutzte er eine fingierte Nachricht des Flottenkomandanten, um Atlan an Bord der NODH 14 zu stellen. Das Vorhaben misslang, da Atlan die Falle ahnte und nicht vorhatte, das Schiff der Nodh-Hüter zu betreten. Er flüchtete mit Fitz Klem in den Kapuzenwald, wo es schließlich zu einem Duell mit Vhor und seinen Felanden kam. Unter Ausnutzung der Eigenschaften der Fakturgrube entkam Atlan erneut. Doch Vhor, der von Xaadu aus der Fakturgrube befreit wurde, gab nicht auf und folgte weiterhin der Spur des Flüchtigen. (PR 2952)

Die Spur führte nach Achtrant, wohin Vhor an Bord der LORINA reiste. Er forderte von den Gauchen Touchad an. Die Sekuritantin half dem Ghatu, Atlan und seine Begleiter schnell zu finden. Bei dem Versuch, die Gesuchten lebend zu fassen, geriet Vhor in ein Handgemenge mit Fitzgerald Klem. Dabei wurde der Ghatu durch die Berührung von Klems Penrose-Prisma-Anhänger gelähmt. Atlan beschloss, den Nodhkari mitzunehmen. (PR 2953)

Der Arkonide brachte Vhor auf die Insel Sachabarch, wo der Ghatu durch die Nähe zu Atlans Zellaktivator wieder das Bewusstsein erlangte. Der Gemen agierte allerdings irrational und begann auch auf die verfolgenden gauchischen Sicherheitskräfte zu schießen. Er wurde schließlich von Touchad versehentlich erschossen. Atlan gelang die Flucht an Bord des U-Bootes KOCHNEK, wo er sich das Trutzkleid des Gemen aneignete. (PR 2954)

Quellen

PR 2952, PR 2953, PR 2954