Viti Levu

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viti Levu ist die Hauptinsel der Fidschi-Inseln.

Übersicht

Rund 300 Meter unterhalb des Gipfels des Mount Lemur lag das tief in den Berg eingeschnittene Enadatal. (PR 424)

Südlich der Stadt Nadarivatu gab es einen kleinen Raumhafen. (PR 437)

An der Südostküste der Insel lag die Stadt Suva. (PR 608)

Geschichte

Die Insel war in den Jahren 3433 und 3434 Ausgangsort mehrerer Zeitexpeditionen. Kurz vor der Fertigstellung des Nullzeitdeformators wurde im Juli 3433 im Enadatal das versteinerte Skelett eines Zentauren gefunden, der anscheinend mit Energiewaffen erschossen wurde. (PR 424)

Beim Start der ersten Expedition kam es zur Katastrophe. Der Nullzeitdeformator reiste zwar planmäßig ab, doch unmittelbar darauf brach der Vulkan Mount Lemur aus und verwüstete Teile der Insel. Die Aufräumungsarbeiten dauerten mehrere Tage. (PR 424)

Am 10. April 3434 startete die Reise um 200.000 Jahre in die Vergangenheit, bei der mithilfe des Dakkar-Tastresonators erfolgreich die Temporale Rücksturzpolung des Zeitläufers kompensiert wurde. Diesmal kam es zu keinen Nebenwirkungen. (PR 437)

In Suva lebte 3456 Maroana, für kurze Zeit Gefährtin von Perry Rhodan. (PR 608)

Weblinks

Quellen

PR 424, PR 437, PR 608