Viviaree

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Baolin-Nda Viviaree ist eine der drei letzten Überlebenden ihres Volkes.

Erscheinungsbild

Wie alle Angehörigen ihres Volkes nutzt auch Viviaree einen der kybernetischen Makrokörper und gleicht damit einer nur etwa 1,10 Meter großen, puppenhaft wirkenden Humanoiden. (PR 1899)

Geschichte

Etwa Anfang des 13. Jahrhunderts war es die Aufgabe der jungen Baolin-Nda, Daten über die inneren Funktionen des Baolin-Deltaraums zusammenzutragen. Zu diesem Zweck war sie mit ihrer Technobox ständig zwischen dem Standard- und dem Äolentor unterwegs. In dieser Zeit lernte sie den Tessma-Designer Tautanbyrk kennen. Sie verliebten sich ineinander und waren fortan partnerschaftlich verbunden. (PR 1899)

Im Jahre 1229 NGZ kam es durch eine von Shabazza in den Deltaraum eingeschleuste Nano-Kolonne zur Katastrophe. Dabei wurden die Kollagene großräumig zerstört, und die Produkte des Tessma-Designs liefen regelrecht Amok. Als schließlich von dem zentralen Steuerkollagen ULTIST ein Impuls ausgesendet wurde, der alle Baolin-Nda in den Selbstmord treiben sollte, befanden sich Viviaree und Tautanbyrk an Bord der Technobox. Um den Gefahren zu entfliehen, wussten sich die beiden nicht anders zu helfen, als die Flucht in das Standardtor anzutreten. Wegen des anhaltenden Selbstmordimpulses und der Tatsache, dass ihrem Volk ein Überleben im Standarduniversum schon seit Jahrtausenden nicht mehr möglich war, mussten sie jedoch in diesem tunnelartigen, von fester Psi-Materie durchströmten Gebilde bleiben. Dort steuerte Viviaree ihr kleines Schiff in einen strömungsfreien Bereich und verankerte es. Ohne zu wissen, ob ihnen jemand in dieser Lage zu Hilfe kommen würde, versetzten sich die beiden in Kälteschlaf. (PR 1899)

Erst als Perry Rhodan und seine Begleiter im Jahre 1289 NGZ in den Deltaraum einfliegen wollten, wurden die beiden Baolin-Nda wieder geweckt. Nachdem sie sich an Bord von Rhodans KAURRANG begeben hatten, lenkte Viviaree das Schiff zunächst in einen sicheren Bereich des Standardtores. Mit einer von Viviaree und Tautanbyrk gebauten atomaren Brandbombe gelang es dem Terraner in der Folge, ULTIST zu zerstören und damit den Selbstmordimpuls abzuschalten. Die Baolin-Nda kehrten daraufhin in den Deltaraum zurück. Dass ihr Lebensbereich zum größten Teil zerstört war, erschütterte Viviaree ebenso wie ihren Partner. Dennoch verschafften sie sich einen ersten Überblick über den allgemeinen Zustand der verschiedenen Kollagene und halfen Rhodan bei dessen Spurensuche. Viviaree entdeckte dabei, dass der hier stationierte Pilzdom weit in das Äolentor gedrückt worden war, was aber durch den Einsatz von Traktorstrahlern schnell wieder korrigiert wurde. (PR 1899)

Während Perry Rhodan nun das Erscheinen eines Helioten abwartete, vollzogen Viviaree und Tautanbyrk einen ersten Akt der Fortpflanzung, bei dem sie sich durch Ausschüttung von Pheromonen leiten ließen. Viviaree war sich dabei auch über die Verantwortung im Klaren, die sie für den Fortbestand ihres Volkes trug. Wenige Tage später verabschiedeten sie Perry Rhodan aus dem Deltaraum. (PR 1899)

Als Perry Rhodan am 14. April 1291 NGZ zum letzten Mal den Deltaraum aufsuchte, hatte der Diener der Materie Mkammer bereits seine Kosmische Fabrik in den Deltaraum versetzt. So war das Leben der Baolin-Nda aufs Neue bedroht. Aber er erfuhr auch, dass Viviaree inzwischen Nachwuchs erwartete. (PR 1998)

Quellen

PR 1899, PR 1998