Vorbaag

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Twonoser Vorbaag war der Anführer der Blaurüssel im Moby-Tolot.

Geschichte

Im August 2402 belagerte Vorbaag mit einer Blaurüssel-Armee die Verteilerstation in der Rückenetage, von der das gesamte Energiemanagement im Moby-Tolot gesteuert wurde. Diese Station befand sich in der Hand von rund 50 Terranern unter Perry Rhodan, die aus einem Gefangenenlager geflohen waren, sowie von rund 150 Weißrüsseln, die als Haushaltsverbrecher gegen die starre Kastenordnung der Twonoser rebellierten. Die Blaurüssel zögerten mit dem Angriff, weil sie Zerstörungen in der Station vermeiden wollten.

Vorbaag nahm zusammen mit dem Anführer der Rotrüssel, Saidiik, dessen Armee ebenfalls die Station belagerte, an Verhandlungen mit Perry Rhodan teil. Vorbaag war gegenüber Saiidik voller Herabblassung, was auf Gegenseitigkeit beruhte. Um den Streit der beiden Twonoser zu unterbinden, ergriff Rhodan die Initiative und machte beiden klar, dass sie verloren hatten.

Als sie erfuhren, dass die Weißrüssel die Macht im Moby-Tolot übernehmen würden, reagierten sie mit einem Wutanfall, der so heftig war, dass sogar Icho Tolot einschreiten musste, bis sich die beiden ausgetobt hatten. Weder Vorbaag noch Saidiik konnten verhindern, dass die Terraner abzogen und mit der CREST II den Moby-Tolot verließen. (PR 236)

Nach der gelungenen Flucht der CREST II kam es im Moby zwischen den Kasten zu mörderischen Kämpfen. Der Moby wurde wenig später durch Beschuss aus dem Transformgeschütz der BAGALO endgültig vernichtet. Ob es Vorbaag oder einem anderen Bewohner des Moby-Tolot gelang, dem Inferno zu entkommen, ist nicht bekannt. (PR 237)

Quellen

PR 236, S. 59ff, PR 237