Wasservers

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

17px-Qsicon exzellent.png Dieser Artikel wurde Ende Oktober 2007 in die Liste der Exzellenten Artikel aufgenommen.


Der Wasservers wurde am 7. Mai 2040 von Atlan da Gonozal auf dem extrem heißen und atmosphärelosen Wüstenplaneten Hellgate während des mehrstündigen Zweikampfes mit Perry Rhodan ersonnen, um den Verdurstenden zu enervieren und so zur Unvorsichtigkeit zu verleiten.

Wortlaut

»Das Wasser ist naß,
das Wasser ist naß,
wie köstlich schluckt
und schlürft sich das.
Das Wasser ist kühl,
kühl ist das Naß,
ich schwimme
in einem ganzen Faß,
denn heute -
ist das Wasser naß.« (Zitat PR 50 III, S. 59)

Geschichte

2040

Nach Atlans Flucht von Terra in einer von Perry Rhodan pilotierten Space-Jet und dem von dem Arkoniden provozierten Absturz auf Hellgate befanden sich beide auf dem Weg durch die Felswüste zu einer auf dem Planeten stationierten Robotstation. Rhodans Ziel war es, von dort aus die Solare Flotte herbeizurufen – Atlan wollte dies verhindern. Um sich gegenseitig am Vorwärtskommen zu hindern, bekämpften sich beide von ihren jeweiligen Deckungen aus mit ihren Handfeuerwaffen. Bedingt durch die extreme Hitze auf Hellgate und die limitierten Flüssigkeitsvorräte in ihren überlasteten Raumanzügen, waren beide bald dem Verdursten nahe.

Atlan, dessen arkonidische Physiologie naturgemäß besser mit hohen Temperaturen fertig wurde, setzte nach zwölfstündigem Kampf alles auf eine Karte und verwendete seine letzten Flüssigkeitsreserven, um seine Zunge und Stimmbänder wieder geschmeidig zu machen. Er ersann den psychologisch auf die Situation abgestimmten Wasservers, um Rhodan, der ebenfalls kurz vor dem Verdursten stand, durch den ständig wiederholten Vortrag des Verses zum Handeln zu provozieren.

Zitat: [...] Es war ein Psychovers; lachhaft und dumm, aber hier wirkte der Reim wie eine explodierende Gefühlsbombe. [...] Er hörte zu, ich wußte es. Er würde nicht die Kraft aufbringen, im Banne der entstehenden Wunschträume und Halluzinationen den Empfänger abzuschalten. [...] Aus meinem Helmlautsprecher drangen fürchterliche Geräusche. Jemand wollte schreien und brüllen, aber die Kehle machte nicht mehr mit. [...] (Zitat PR 50 III, S. 59, 60)

Der Plan gelang, und Rhodan verriet durch blindlings abgefeuerte Schüsse seinen Standort, der daraufhin von Atlan unter Feuer genommen wurde. Allerdings wurde Rhodan nicht getroffen. In der Folge belagerten sich beide weitere acht Stunden lang.

Erschöpft und zu keinen weiteren Kampfhandlungen mehr fähig, warfen sie ihre Waffen weg und kämpften sich schließlich Seite an Seite – den Tod vor Augen – zur Station. Rhodan erreichte die Station zwar zuerst, konnte die Tür aber nur mithilfe seines Todfeindes öffnen, den er zu Hilfe rief. (PR 50 III, S. 63)

Noch Jahrtausende später ist der Wasservers eine der prägnantesten Erinnerungen der beiden.

2103

Der Vers diente Atlan unter anderem zur Identifizierung Thomas Cardifs, der sich im Jahr 2103 im Rahmen einer groß angelegten Verschwörung als Perry Rhodan ausgab. Nachdem Atlan aufgrund mehrerer – für Rhodans Charakter atypischer – Vorkommnisse an der Identität Rhodans zweifelte, testete er ihn, indem er Rhodan mit mehreren Details aus ihrer gemeinsamen Vergangenheit konfrontierte. Dieser fühlte Atlans Zweifel und versuchte, diese zu entkräften, indem er bereitwillig darauf einging. Allerdings hatte der echte Perry Rhodan bei der Kopie seines Geistesinhaltes durch die Antis einige Details seiner Verbindung zu Atlan verfremdet, so dass Cardif mehrere falsche Aussagen machte. Zu guter Letzt sang Atlan nebenbei den Wasservers. Cardif kannte den für ihn lächerlich klingenden Vers nicht und verriet so seine falsche Identität. (PR 116)

Zitat: [...] Großer Jupiter, wer hat den Blödsinn gedichtet? [...] (PR 116 III, S. 38)

1143 NGZ

Advok forderte im Jahre 1143 NGZ von Atlan zur Identifizierung den Vortrag des Verses, um sicher zu sein, es nicht mit einem Klon der Cantaro zu tun zu haben. (PR 1423)

Zitat: [...] Deine Stimme klingt so rauh, wie am 7. Mai des Jahres 2040. Sing das Lied, das du damals gesungen hast. Singe es wortgetreu und mit gleicher Melodie, oder ich mache dem Spiel ein Ende. [...] (PR 1423 I, S. 59)

1312 NGZ

Im Ersten Thoregon wurde der Wasservers von Atlan zur Identifizierung Perry Rhodans verwendet, als dieser im Inneren von METANU an Bord der SOL kam. (PR 2198)

Zitat: [..] Und dann erklang eine Stimme aus dem Lautsprecher des Galornenanzugs. »Perry?« Rhodan kannte sie sehr gut. Atlans Stimme! »Hol mich an Bord!« »Das Wasser ist nass, das Wasser ist nass!« »Wie köstlich schluckt und schlürft sich das«, knurrte Rhodan und: »Hellgate.« [...] (PR 2198 I)

1333 NGZ

Im Jahre 1333 NGZ übermittelte Atlan Perry Rhodan eine verschlüsselte Nachricht mit dem Text Ich hänge doch keinen Seifenblasen nach. Ein Höllentor reicht mir.

Perry ließ die Nachricht analysieren und fand heraus, dass im o des Wortes doch ein ultrakurzer Impuls mit einer versteckten Nachricht enthalten war. Außerdem erkannte er, dass die Seifenblasen ein Hinweis auf das Lied I'm Forever Blowing Bubbles, und das Höllentor ein Hinweis auf Hellgate und somit auf den Wasservers waren. Es stellte sich heraus, dass die Nachricht mit den Melodien der beiden Lieder entschlüsselt werden konnte. Die geheime Nachricht besagte, dass Atlan mehrere Kyber-Neutros erbeutet hatte, die sich als Waffe gegen die Kybb-Titanen einsetzen ließen. (PR 2298)

1463 NGZ

Am 9. Januar 1463 NGZ übernahm Atlan im Zuge der Operation Hathorjan das Kommando über die JULES VERNE. Beim Kennenlernen der Mannschaft wurde für einige Minuten gescherzt. Bei dieser Gelegenheit pfiff Atlan die Melodie des Wasserverses. Der Gurrad Tron Sukum erkannte die Melodie und rezitierte anschließend den Text des Wasserverses. Da Gurrads eher an Wüstenklima gewöhnt sind, kommentierte er den Vers mit: »Hat einen absolut fürchterlichen, haarsträubenden Text über viel zu viel Wasser und so«". (PR 2515, S. 39)

Einige Wochen später, kurz vor dem Sturm auf Hibernation-3, zog Perry Rhodan Atlan bei einem Tischtennisspiel mit dem Wasservers auf. (PR 2545, S. 12)

Anmerkung: Der entsprechende Abschnitt des Romans ist so formuliert, als habe Perry Rhodan den Wasservers erfunden. Es handelt sich um einen Autorenfehler.

1517 NGZ

Während des Übertritts der ATLANC in die Jenzeitigen Lande am 17. November 1517 NGZ erinnerte sich Perry Rhodan unbewusst wieder an die erste Zeile des Verses. Die Assoziation wurde durch den Eindruck hervorgerufen, er befände sich in einer Wüste innerhalb des Raumschiffs. (PR 2800)

Quellen

PR 50, PR 116, PR 1423, PR 2198, PR 2298, PR 2515, PR 2545, PR 2800