Wegbereiter der Zukunft

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Wedezu)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Wegbereiter der Zukunft – kurz Wedezu oder WdZ genannt – war eine radikale Untergrundbewegung auf Arkon I zur Regierungszeit des Imperators Orbanaschol III. Führer der WdZ war Arbantola.

Zielsetzung

Die Mitglieder setzten sich für bessere Lebensbedingungen auf dem Planeten ein. Dabei lehnten sie fremde Völker total ab. Arkon I sollte nur den Arkoniden vorbehalten sein. Sollten sich die Fremdvölker mit dem Herrschaftsanspruch der Arkoniden nicht abfinden, so müssten sie ausgerottet werden.

Auch mit der Politik des Imperators waren sie nicht einverstanden. Sie hielten ihn für unfähig und arbeiteten auf seinen Sturz hin.

Die Wedezu schreckte auch vor Anschlägen nicht zurück, bei denen selbst Arkoniden zu Tode kamen.

Geschichte

Atlan und Chapat, durch eine mit dem Ischtar-Memory gekoppelte Illusionsmaschine der TRAUMPALAST in diese Zeit versetzt, erlebten einen blutigen Terrorakt auf das Addin-Forum mit. Um nicht den Polizeibehörden in die Hände zu fallen, boten die Männer der Wedezu ihre Dienste an.

Atlan gelang es, Kalhorm dazu zu überreden, ihn beim Einbruch in das Geheimarchiv Orbanaschols im Hügel der Weisen zu unterstützen. Der Wedezu beteiligte sich nicht selbst an der Aktion, sondern vermittelte Atlan an Ethan-Khor weiter.

Nachdem sich die beiden Männer Informationen aus dem Geheimarchiv des Imperators beschafft hatten, wurden sie im Tabbos-Atrium von Soldaten verhaftet, konnten jedoch nach kurzer Zeit der Gefangenschaft wieder entkommen. Sie gelangten zu den Kralasenen und wollten als Rekruten anheuern. Doch eine neuerliche Überprüfung ihrer Identität, von Imperator Orbanaschol angeordnet, hätte ihre Tarnung auffliegen lassen. Dem kam Arbantola zuvor, der sich als Chef der Wedezu vorstellte und ihnen eine Passage auf einem Raumschiff nach Arkon II verschaffte.

Noch während des Starts von Arkon I setzten Atlan und Chapat einen Funkspruch an die Kralasenen ab, in welchem sie wichtige Informationen über diese Organisation mitteilten, die das Ende der Wedezu bedeuten würden. Arbantola, der den Funkspruch aufgefangen hatte, schickte den Meuchelmörder Cryll Enkena zu Atlan und Chapat. Das Attentat wurde jedoch durch Chapats Reaktionsschnelligkeit vereitelt.

Die Wedezu wurde zerschlagen.

Quellen

Atlan 169, Atlan 171