Welt im Psycho-Sturm

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Planetenromane

84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 88)
PR-TB-088.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Titel: Welt im Psycho-Sturm
Untertitel: Der Planet „Hoorns Paradies“ wird zur Hölle – denn die Schläfer erwachen
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: Mai 1971
Handlungszeitraum: 2429
Handlungsort: Hoorns Paradies
Zusätzliche Formate: Autorenbibliothek 50

Handlung

Im Jahr 2429 befindet sich Michael Rhodan auf dem Planeten Cryxtant, dem größten Warenumschlagplatz der Milchstraße, auf dem vor allem die Springer Geschäfte machen. Er benutzt den Decknamen »Mister Reginald« und sucht, auch mit Hilfe eines Detektivs, nach Informationen über die Familie Hoorn, über die er eine Studienarbeit schreiben will. Der Gründer der entsprechenden Dynastie, Erquin Hoorn, wurde 2301 auf Cryxtant geboren. Nach einem Konflikt mit den Springern wanderte er zusammen mit anderen Familien mit unbekanntem Ziel aus, ist inzwischen aber tot.

Mike fällt ein 100-Meter-Kugelraumer mit dem Namen HOORNS ARCHE auf. Er geht näher und trifft ein Mädchen, das Lymina heißt und ihn als Eindringling zunächst mit einer Waffe bedroht. Dann reden beide, bevor ihr Bruder erscheint und Mike sich zurückzieht, um Ärger zu vermeiden. Er will sich aber später in der Stadt mit Lymina treffen. Mike weiß nicht, dass Lymina mit Familiennamen Hoorn heißt.

Lymina gesteht bei dem Treffen Mike, dass sie sich in ihn verliebt hat. Dann tauchen vier kräftige Männer auf – ihre Brüder, die Mike verprügeln wollen. Da greift der von ihm angeheuerte Detektiv Taylor mit einer Waffe ein und rettet Mike aus der unangenehmen Lage. Allerdings warnt er Mike auch, Lymina sei »geistig zerrüttet«.

Mike Rhodan kehrt zur Erde zurück, um an seiner Dissertation zu schreiben. Unterwegs hat er seltsame Wahrnehmungen. So fällt ihm eine Frau mit großem Busen auf, aus dem plötzlich die Luft zu entweichen scheint. Als er mit einer anderen Frau redet, bekommt diese eine riesengroße Nase. Das ganze setzt sich auf der Erde fort und betrifft sogar seine Schwester Suzan Betty Rhodan und seine Mutter Mory Rhodan-Abro. Besorgt konsultiert Mike die Psychologin Dr. Lyschka, die meint, er strahle sporadisch hyperenergetische Schockwellen aus, und erhält einige Tage später eine Torlitzer Psycho-Tarnkappe als Schutz gegen die Erscheinungen. Das Gerät sieht jedoch wie ein Sturzhelm mit Nadeln aus und kann daher kaum unauffällig getragen werden.

Mike bekommt Besuch von Suzan, die mit ihrem Verlobten Geoffry Abel Waringer, einem genialen, aber nicht akzeptierten Hyperphysiker nach Last Hope ziehen will. Dann setzt er seine Recherchen fort und stellt fest, dass Atlan da Gonozal im Jahr 2337 drei Raumschiffen begegnet ist, mit denen die Hoorns und ihre Gefolgsleute unterwegs waren. Kennt Atlan vielleicht die Koordinaten des Planeten Hoorns Paradies, auf dem sie sich angesiedelt haben sollen? Atlan erinnert sich und gibt ihm die Daten, aber dann verformt sich auch seine Erscheinung zu einer bizarren Karikatur. Mike ist verzweifelt.

Auf Hoorns Paradies wird inzwischen die Hochzeit Lymina Hoorns mit Filp Boscyk geplant. Diese soll die beiden verfeindeten Clans der Boscyks und Hoorns wieder versöhnen. Die Feindschaft der Clans begann vor 30 Jahren, als Lovely Boscyk und Dora Hoorn ein Paar wurden und mit einem Teil des Familienschatzes verschwanden. Lovely Boscyk hat zwar das gestohlene Geld schon lange zehnfach zurückgezahlt, aber das spielt keine Rolle.

Filp Boscyk, der während einer so genannten Amokperiode – einer Zeit, in der der Planet von einem Chaos der Dimensionen heimgesucht wird und sich alle Bewohner in Schutzräumen verbergen – geboren wurde, gilt als geistig nicht völlig normal. Lymina erklärt, dass sie ihn nicht heiraten will, sondern nur Mike liebt.

Gerade steht wieder eine Amokperiode bevor, da will ein plophosischer 100-Meter-Kugelraumer landen. Die Boscyks haben die Absicht, das Schiff zu überfallen! An Bord des Schiffes befindet sich neben Mike Rhodan auch Geoffry Abel Waringer. Als die Amokperiode einsetzt, sind alle Besatzungsmitglieder einschließlich Waringer stark verwirrt und handlungsunfähig. Mike aber wird durch die »Tarnkappe«, von der er nicht weiß, dass sie vom Planeten Hoorns Paradies stammt, geschützt.

Plötzlich bemerkt Mike zwei Eindringlinge, die ebenfalls Tarnkappen tragen. Er schlägt sie nieder und raubt eine Tarnkappe für Waringer, muss dann aber fliehen, als er erkennt, dass eine große Gruppe von bewaffneten Personen in das Schiff gelangt ist. Da Waringer bewusstlos ist, muss Mike ihn zurücklassen. Er dringt in einen nahegelegenen Turm ein, in dem er zwei Menschen trifft. Es handelt sich um Filp und Lorm Boscyk, mit denen er friedlichen Kontakt herstellen kann. Die drei brechen zu einem Marsch in die nächste große Siedlung der Hoorns auf. Der Marsch dauert mehrere Tage.

In der Siedlung trifft Mike wieder auf Lymina, wird aber gefangen genommen. Der Familienrat der Hoorns verhört ihn und wirft ihm vor, ein Spion der Freihändler zu sein. Lymina beherrscht jedoch die Psi-Fähigkeit, auf eine andere Ebene zu gehen und dann damit faktisch teleportieren. Sie besucht Mike und gesteht ihm, für seine Halluzinationen mit Hilfe ihrer Fähigkeiten gesorgt zu haben, da sie eifersüchtig auf andere Frauen war. Atlan hatte sie wegen der langen Haare für eine Frau gehalten.

Da erscheinen die Clan-Oberhäupter Burian Boscyk und Garweil Hoorn und überraschen Lymina und Mike. Sie sind ungeheuer wütend, streiten sich aber schnell untereinander und schlagen sich schließlich sogar. Die Situation eskaliert, und die Familien erklären einander den Krieg wegen dieser Schande. Da kollabiert der die Siedlung umgebende HÜ-Schirm, und die Amokstrahlung erfasst alle Menschen, die keine Tarnkappe tragen. Lymina, die immun ist, versorgt Mike und Lorm Boscyk mit Tarnkappen und flieht mit ihnen aus der Siedlung. Sie wollen gemeinsam versuchen zu entkommen, aber Lorm wird von einem Welsch, einem gefährlichen Raubtier, gefressen. Lymina erzählt Mike von den Schläfern, einer Rasse aus einer fremden Dimension, die sich während der Amokperioden mit der normalen Realität überlappt.

Lymina und Mike erreichen das Freifahrerschiff STERNENHAMMER unter Fürst Bartholomae. Dort treffen sie auf Waringer, den die Freihändler durch Zufall befreit haben – und der geniale Wissenschaftler hat einen Schläfer gefangen. Der Schläfer scheint vollkommen friedlich, und mit Hilfe eines selbstgebauten Hyperkommunikators kann Waringer mit ihm sprechen. Der Schläfer ist ein körperloses Wesen, das jetzt in einer Isolationszelle in einem Beiboot gefangen ist, hat aber vollkommen fremdartige Denkmuster, was eine Kommunikation fast unmöglich macht.

Lymina erkennt mit ihren Fähigkeiten, dass die Schläfer die Barriere zwischen ihrer Dimension und der normalen Realität einreißen wollen. Sie haben nur gute Absichten, denn sie wollen mit den Menschen friedlich zusammenleben, aber sie erkennen nicht, dass die Unterschiede der beiden Arten eine derartige Koexistenz unmöglich machen. Der gefangene Schläfer flieht, und das Beiboot zerfällt dabei zu Staub. Lymina und Mike können im letzten Moment entkommen, doch stehen sie jetzt zwischen den Fronten der Hoorns und der Boscyks, die mit Kampffahrzeugen und zahlreichen Bewaffneten angetreten sind und kurz vor einem offenen Krieg stehen.

Lymina Hoorn und Mike Rhodan versuchen, die Menschen vor der von den Schläfern ausgehenden Gefahr zu warnen und eine Evakuierung nach Olymp zu erreichen. Selbst als sich Mike als Perry Rhodans Sohn zu erkennen gibt, glaubt man jedoch den Warnungen nicht. Entscheidend ist, dass er als Störenfried angesehen wird, da sich Lymina in ihn verliebt hat. Beide müssen fliehen, wollen sie nicht getötet werden.

Da erwachen die Schläfer, die nächste Amokperiode beginnt. Mike erlebt ein völliges Chaos der Dimensionen. Er bekommt mentalen Kontakt zu einem der Schläfer, kann aber das fremdartige Wesen nicht richtig erreichen, im Gegenteil, er droht in die andere Dimension entführt zu werden. Im letzten Augenblick rettet Lymina, die sich problemlos orientieren kann, Mike. Beide können wieder die reale Welt wahrnehmen, aber dort sieht es aus wie in einem Alptraum. Maschinen und Fahrzeuge sind bizarr verformt worden, teilweise mit Menschen vermischt. Verzweifelt versuchen Lymina und Mike, als gemeinsamer Geist die Schläfer zum Aufhören zu bringen, aber diese lassen sich nicht überzeugen. Der Planet muss also auf jeden Fall evakuiert werden.

Die Amokperiode endet. Jetzt gesteht Mike Rhodan Lymina Hoorn, dass er sich in sie verliebt hat. Er will, dass sie den weiteren Lebensweg zusammen gehen. Sein nächster Schritt soll es sein, als Bauer in die Organisation der Freifahrer einzutreten und sich hochzuarbeiten. Eines Tages aber möchte er unter den Namen Roi Danton der Organisation neue Wege aufzeigen. Gemeinsam verlassen Mike und Lymina Hoorns Paradies.

Personenregister

Michael Rhodan Perry Rhodans Sohn
Erquin Hoorn Gründer der Hoorn-Dynastie
Lymina Hoorn Ein Mädchen mit erstaunlichen Fähigkeiten
Taylor Detektiv
Suzan Betty Rhodan Michael Rhodans Schwester
Mory Rhodan-Abro Mutter von Michael Rhodan und Suzan Betty Rhodan
Dr. Lyschka Psychologin
Geoffry Abel Waringer Ein genialer Hyperphysiker
Filp Boscyk Er soll Lymina Hoorn heiraten
Lovely Boscyk Freifahrer
Dora Hoorn Seine Frau
Lorm Boscyk Freifahrer
Burian Boscyk Oberhaupt des Boscyk-Clans
Garweil Hoorn Oberhaupt des Hoorn-Clans
Fürst Bartholomae Freifahrer
Perry Rhodan Großadministrator des Solaren Imperiums