Sonnenpalast

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Woogan-Palast)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Gebäude auf Nosmo. Für das Gebäude auf dem Mars, siehe: Sonnenpalast (Marsport).

Der Sonnenpalast, auch unter dem Namen Woogan-Palast bekannt, war der Regierungssitz von Imperator Shalmon Kirte Dabrifa, dem Herrscher des Imperiums Dabrifa. Die Anlage war einzigartig in der Milchstraße im 35. Jahrhundert. Das dominante Bauwerk befindet sich auf dem Planeten Nosmo in der Hauptstadt Dabrifala.

Übersicht

Die Anlage liegt in einem hundert Quadratkilometer großen Park, der keine Nacht kennt. Mehr als 30 Atomsonnen erleuchten nach Sonnenuntergang das Gebiet taghell. Der Park hat eine quadratische Grundform. In seinem Zentrum liegt der eigentliche Palast.

Der Palast ist ein arkonidischer Trichterbau mit einer Höhe von 3000 Metern. Sein Sockel durchmisst 500 Meter. An der breitesten Stelle erreicht das Gebäude einen Durchmesser von drei Kilometern. Eine Ringstraße verläuft in Serpentinen entlang der Außenseite hoch. Der obere Trichterkranz wird auch als Abwehrring bezeichnet. Er dient als Landepatz für Fluggleiter.

Das Palastinnere ist äußerst luxuriös eingerichtet und beherbergt eine Vielzahl an fantastischen Vergnügungsgeräten, die aus der gesamten bekannten Galaxie stammen. So gibt es Schwimmbäder, Studios, Wandelgänge und interne Lauben. Für Fremde und Ortsunkundige ist der Palast ein regerechtes Labyrinth. Krönung der Einrichtung ist ein in der Trichtermitte, etwa 2500 Meter unterhalb des Abwehrrings liegender See von 500 Metern Durchmesser mit importierten Sauriern.

In den unterirdischen Fundamenten erstrecken sich weitere Anlagen. Hier befinden sich in großen Sälen die Maschinenanlagen, wie die Energieversorgung. Noch tiefer liegen außerdem noch einige Tiefbunker.

Um den Palast stehen noch weitere kleinere Trichterbauten.

Sicherheitsmaßnahmen

Die gesamte Anlage ist die am besten gesicherte Anlage in der Milchstraße des 35. Jahrhunderts. Als primäre Verteidigung dienen mehrere Schutzschirme, die sie komplett umschließen. Auch Mutanten haben kaum eine Chance. Die paramechanische Abwehr in Form einer Unzahl Parafallen und Tausender Kampfroboter, die ohne Warnung sofort töten, sucht ihresgleichen. Auch für normale Menschen ist es unmöglich, ohne Einladung bis in den Palast vorzudringen. Dabrifas Leibgarde sichert den Komplex ab. Alle ankommenden Gleiter und Personen werden nach der Landung mit Spürgeräten durchsucht. Das Innere des Palastes ist durch zahlreiche Sperren aller Art abgesichert. Die Konferenzsäle sind dank eigener Abschirmeinheiten abhörsicher. Durch diese Vielzahl an Maßnahmen ist es für Agenten der Solaren Abwehr oder Attentäter fast unmöglich, hier einzudringen.

Nur einem USO-Spezialkommando von Siganesen ist es unter Befehl von Lordadmiral Atlan 3430 gelungen, in den Palast einzudringen.

Geschichte

Am 17. Juli 3434 hielt sich Imperator Dabrifa an Bord der DOMALO auf, dem Flaggschiff seiner Flotte, um das Solsystem aus dem ATG-Feld zu zwingen und zu erobern. Zu diesem Zeitpunkt hatte er die umfangreichen Instrumente des Sonnenpalastes in die Hände von General Rogalla gelegt.

Als die Toleranzrevolution ausbrach, übergab der Stellvertreter Dabrifas nach reiflicher Überlegung den Palast an die Revolutionäre um Professor Omarin Ligzuta.

Quellen

PR 400, PR 449