Xeq-U-Cin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Xeq-U-Cin war stellvertretender Kommandant des Muschelschiffs GUUR-E-RAHK.

Erscheinungsbild

Er gehörte zu den Genormten und war von diesen nur durch einen schmalen braunen Streifen, der sich entlang der Schmalseite seiner »Lederhülle« zog, zu unterscheiden. (PR 1561, S. 21)

Charakterisierung

Xeq-U-Cin war ein Kontide, dem man nichts vormachen konnte. Die Lügen Stalkers durchschaute er sofort. (PR 1553, S. 10, 11)

Geschichte

Anfang des Jahres 1172 NGZ erreichte die GUUR-E-RAHK mit Ler-O-San, Xeq-U-Cin und Stalker die Milchstraße. Stalker wollte im Thakhar-System sein Fernraumschiff abholen, das aber nicht mehr vorhanden war. Er versuchte mit Engelszungen Ler-O-San und Xeq-U-Cin davon zu überzeugen, ihn in die Mächtigkeitsballung Estartu zu bringen, doch beide lehnten ab. Stalker schien sich geschlagen zu geben, doch Xeq-U-Cin beobachtete ihn heimlich. Dabei sah er, wie sich der ehemalige Sotho an der Klimaanlage des Raumschiffs zu schaffen machte. Bevor dieser jedoch sein Vorhaben ausführen konnte, wurde er von Xeq-U-Cin paralysiert. Der stellvertretende Kommandant hatte damit verhindert, dass Kodex-Moleküle durch die Klimaanlage im Raumschiff verteilt wurden. Ler-O-San entschied, Stalker auf der Höllenwelt Topper in einer Sphäre auszusetzen. (PR 1553, S. 8–12, 37)

Quellen

PR 1553, PR 1561