YLA

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

YLA war ein Avatar NATHANS. Sie wurde auch als positronisches Phantom bezeichnet.

PR2702.jpg
Heft: PR 2702
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sie wirkte wie aus den Scherben eines Spiegels zusammengesetzt, in dem sich eine schöne, dunkelhaarige Frau spiegelte. Als Gegenüber fühlte man sich von ihr angeschaut, obwohl man ihre Augen nicht sehen konnte. Ihre leise Stimme war oft von einem fernen Rauschen überlagert und klang dadurch wie in einem alten Telefon. (PR 2702)

YLA bestand aus mikroskopisch kleinen Bauteilen, die sich zu einem Holoprojektor zusammensetzen konnten. Zusätzlich konnte eine Mikropositronik gebildet werden, die eine Verbindung zu NATHAN halten konnte. Diese Verbindung konnte NATHAN nur wahrnehmen, wenn YLA es zuließ. (PR 2702)

Charakterisierung

YLA sah sich selbst als weiblich und als »Tochter« und Hüterin der Großpositronik. Sie unterstützte den Lunaren Widerstand, während NATHAN mit den Onryonen zusammenarbeitete. (PR 2702)

Von ihrer Persönlichkeit war sie ihrer Erschafferin Leyla Kezziban nachempfunden. (PR 2702)

Geschichte

YLA wurde von der Programmiererin Leyla Kezziban nach deren Vorbild geschaffen. (PR 2702)

In den folgenden Jahren unterstützte und beschützte sie regelmäßig den Lunaren Widerstand, da NATHAN selbst dazu nicht in der Lage war. (PR 2702)

Am 22. Juni 1514 NGZ stellte Pri Sipiera, die als einzige über YLA's wahre Existenz Bescheid wusste, Kontakt zwischen ihr und Perry Rhodan her, der heimlich den Mond besuchte. YLA erklärte ihm, dass NATHAN nicht ausdrücklich gegen die Interessen der Terraner handelte, indem er versuchte, den Lunarern zu helfen. Außerdem musste er zu einem Bruchteil berücksichtigen, dass das Atopische Tribunal im Recht war mit seiner Anklage gegen Rhodan. YLA riet Rhodan dennoch, sich nicht auszuliefern, sondern stattdessen den Mond zu verlassen und unabhängig nach Informationen über die Onryonen zu suchen. (PR 2702) ...

Am 17. November 1517 NGZ ermöglichte YLA es der ATLANC durch den Atopischen Konduktor in die Synchronie einzudringen. (PR 2799)

Quellen