Yamthla

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Yamthla war ein Roboter, der auf dem Weltenfragment Luuhr für die Einhaltung der Vorschriften der Vollkommenheit zuständig war. Davon abgesehen wurde er als Götze verehrt.

Aussehen

Er war ein mehrere Meter hohes Standbild mit einer in entsetzlicher Wut verzerrten Fratze als Gesicht. Eines der Augen fehlte, dahinter waren Kabelstränge erkennbar. Am Körper befanden sich zahlreiche Nieten.

Geschichte

Yamthla wurde seit jeher dafür eingesetzt, dass die Wünsche des Dunklen Oheims auf Luuhr eingehalten wurden. Um den offenbar stationär gebundenen Roboter wurde eine Arena gebaut, und wer des Verrats beschuldigt war, musste sich in der Arena behaupten. Überstand er diesen Kampf, wurde er üblicherweise Yamthla geopfert.

Im Jahre 2650 wurden die beiden Pthorer Lykaar und Braheva sowie der Robotdiener Orthfein in die Arena gebracht. Sie sahen sich rasch zahlreichen Gefahren gegenüber, die aus dem Boden der Arena entstanden. Der Dalazaar Elian kam ihnen zu Hilfe und brachte mehrere Fackeln mit. Zwei davon schleuderte er in den Rachen des Götzen und löste darin Kabelbrände und Kurzschlüsse aus. Es dauerte nicht lange, bis in Yamthla etwas explodierte, eine Feuerlanze aus seinem Maul schoss und sich das gesamte Standbild nach vorne neigte. Schließlich stürzte der Götze auf sein Gesicht, der Kopf zerbrach in mehrere Teile, und aus dem restlichen Körper stiegen qualmende Rauchwolken auf.

Der Lahlogor, der diesen Kampf befohlen hatte, erklärte lapidar Yamthla als vernichtet und begnadigte die Kämpfer.

Quelle

Atlan 491