Zalit

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt den Planeten der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für den Planeten der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Zalit (PR Neo).
Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit der Stadt Tagnor. Für weitere Bedeutungen, siehe: Tagnor (Begriffsklärung).

Zalit ist eine Kolonialwelt der Arkoniden, die Zaliter gehören dem Großen Imperium an und sind Arkons treueste Verbündete.

Astrophysikalische Daten: Zalit
Sonnensystem: Voga
Galaxie: Milchstraße (M 13)
Entfernung zum Solsystem: 34.002,2 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Arkon: 3,1 Lichtjahre (Spartac 2.1)
Entfernung nach Gatas: 63.747,6 (Spartac 2.1)
Typ: Sauerstoffwelt
Schwerkraft: ähnlich wie Arkon
Bekannte Völker
Zaliter
Hauptstadt: Tagnor

Übersicht

Die etwa arkongroße Welt Zalit, der vierte Planet der roten Riesensonne Voga, ist nur 3,14 Lichtjahre von Arkon entfernt.

Städte

Die Hauptstadt von Zalit ist Tagnor. 1984 hatte sie 30 Millionen Einwohner. Beherrscht wird das Stadtbild von den Trichterbauten, wie sie bei den Arkoniden üblich sind. Der angrenzende Raumhafen, auf dem auch die Flotte stationiert ist, hat einen Durchmesser von 20 Kilometern. (PR 40)

Im Jahre 1402 NGZ befand sich am Stadtrand von Tagnor das Anuula-Forschungszentrum. (PR-Arkon 1)

Weitere bekannte Gegenden

Ein Teil der Bevölkerung lebt in den kühleren Gebirgsgegenden von Takotré. (PR 86, S. 25)

Bevölkerung

Auf Zalit lebten um die Jahre 1984 und 2045 etwa acht Milliarden Zaliter. (PR 40, PR 86, Blauband 14, S. 83)

Rohstoffe

Zalit ist auch der Namensgeber für das Zalos-Metall, das, soweit bekannt, nur hier vorkommt. Zudem wird reichlich Weinbau betrieben, dessen Ertrag sehr geschätzt wird.

Fauna

Geschichte

Arkonidische Kolonisten ließen sich etwa 13.000 v. Chr. auf Zalit nieder. (PR 40)

1984

Perry Rhodan stieß 1984 zum ersten Mal auf der Flucht vor dem Robotregenten mit der TITAN nach Zalit vor. Dort entdeckten die Terraner, dass die Zaliter von den Mooffs beeinflusst wurden. Mit Hilfe der Mutanten gelang es, die Suggestoren zu eliminieren. (PR 40) Es stellte sich heraus, dass die Aras hinter dieser Heimtücke steckten.

2044

Im Jahre 2044 ließ sich Perry Rhodan mit 150 anderen Terranern, darunter auch Mutanten, per Transmitter auf Zalit in einem geheimen Stützpunkt absetzen. Anschließend ließen sie sich vom Robotregenten als Soldaten für Arkon rekrutieren. Auf diese Weise hofften sie, nach Arkon zu gelangen, um den Robotregenten zu stürzen.

Ab 2045

Im Jahre 2045 wurde Edmond Hugher alias Thomas Cardif mit einem Knebelvertrag dauerhaft an seinen Arbeitgeber, eine arkonidische Staatsfirma, gebunden. Bis ins Jahr 2103 überwachten der arkonidische Geheimdienst und die Solare Abwehr Hugher, ohne zu bemerken, dass er bereits 2072 von Antis durch ein Roboterdouble ersetzt wurde. (PR 109)

2105

Durch verschiedene Organisationen wurden Ende 2105 auf verschiedenen Welten des Imperiums offene Aufstände organisiert, um die Regierung Atlans zu sabotieren. Anfang Dezember stürmte ein aufgewiegelter Mob den Regierungssitz des lokalen Gouverneurs Salor Henno. Er wurde durch den terranischen Agenten Wayne Tate gerettet. (PR 124)

1344 NGZ

1344 NGZ flüchtete der arkonidische Imperator Bostich I. vorübergehend nach Zalit, da das Arkon-System nicht wirksam gegen die Terminale Kolonne TRAITOR verteidigt werden konnte. (PR 2317)

1402 NGZ

Im Jahre 1402 NGZ lebten neun Milliarden Zaliter auf Zalit, davon 35 Millionen in der Hauptstadt Tagnor. (PR-Arkon 5)

Im Frühjahr 1402 NGZ wurden im Anuula-Forschungszentrum am Stadtrand von Tagnor Experimente mit 5-D-Impulsen an Patienten vorgenommen. Als der Archaische Impuls am 1. Juni 1402 NGZ durch Thantur-Lok jagte, interferierte er irgendwie mit diesen Experimenten, und die Patienten begannen, Amok zu laufen. Perry Rhodan und Gucky wurden am 9. Juni Zeuge der Zustände, als sie sich heimlich in das Anuula-Forschungszentrum einschlichen. (PR-Arkon 1)

Am 10. Juni 1402 NGZ fand auf der Raumstation VOGAS STOLZ im Orbit um Zalit eine Konferenz statt, zu der der Zarlt von Zalit im Auftrag des arkonidischen Imperators Bostich I. eingeladen hatte. Neben Zarlt Hernam da Zalit, Perry Rhodan und Gucky gehörten auch der Lordmediker Oclu-Gnas als Vertreter der Aras und der Zentrumspatriarch Polktor als Vertreter der Springer zu den Teilnehmern. Als Imperator Bostich eintraf, war er durch den Archaischen Impuls negativ beeinflusst. Er gab seinen Kralasenen den Befehl, die Anwesenden gefangen zu nehmen und auf seinem Flaggschiff GOS'TUSSAN zu internieren. Während Rhodan mit Hilfe von Gucky fliehen konnte, gelang es den Kralasenen, Oclu-Gnas und Polktor zu paralysieren. (PR-Arkon 1)

16. Jahrhundert NGZ

Nach der Besetzung des Arkonsystems und der Inhaftierung von Gaumarol da Bostich durch das Atopische Tribunal wurde Zalit die Hauptwelt des Kristallimperiums. Tormanac da Hozarius, der Zarlt von Zalit, wurde ab diesem Zeitpunkt de facto zum Herrscher des Imperiums. (PR 2717)

Am 28. April 1518 NGZ endet die körperliche Existenz Tormanac da Hozarius auf Arkon I. Er war von Morbus Khesdar schwer gezeichnet. Mit Unterstützung von 20 Feuerfrauen wechselte sein Bewusstsein in die Messingwelt. Über den Sender Satatron, der von Tagnor aus sendete, gab er dieses persönlich bekannt und rief das Ewige Imperium aus. (PR 2811)

Quellen