Zardok

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Zardok war ein Zweifacher Sonnenträger und ein Geschwaderkommandant der arkonidischen Flotte.

Erscheinungsbild

Er war großgewachsen, schlank mit fast weißer Hautfarbe und schmalem Gesicht. Eine Verwundung hatte ihm ein künstliches Hüftgelenk beschert, das ihm bei Erregung starke Schmerzen bescherte.

Geschichte

Nach einer schweren Verwundung war Zardok aus dem aktiven Dienst in der Einsatzflotte ausgeschieden. Seine neue Dienststelle befand sich auf Arkon III, wo er ein Sicherungsgeschwader des Arkon-Systems befehligte. Seine Stellung bescherte ihm den Vorzug, seine Frau Arvella, die er 10.499 da Ark geheiratet hatte, mitzunehmen und mit ihr gemeinsam auf dem Kriegsplaneten zusammenleben zu dürfen.

Im Jahre 10.500 da Ark erhielt er den persönlichen Befehl des Imperators Orbanaschol III., ein Raumschiff abzustellen, das chemische Kampfstoffe über einem Planeten abregnen konnte. Die SENKKO sollte ihre tödliche Fracht nach Aycua bringen, wo enge Verwandte und Freunde Zardoks und seiner Frau lebten.

Der mit dem Regierungsstil Orbanaschols schon seit längerer Zeit nicht einverstandene Sonnenträger änderte durch diesen Befehl seine Meinung völlig. Die Skrupellosigkeit des Imperators schockierte ihn.

Zardok und Filam Dekas wurden in der Kommandozentrale der SENKKO bereits von zwei POGIM-Agenten, Gourman Zehlk und Ashbar, erwartet. Der Sonnenträger war völlig überrascht, in seinem Gesprächspartner Zehlk einen Agenten des Geheimdienstes vor sich zu haben. Durch diese Tatsache erschien dem Offizier beispielsweise die Hinrichtung des Kommandanten Kalschok plötzlich in neuem Licht. Zu seinem Glück hatte Zardok sich nie zu gefährlichen Äußerungen hinreißen lassen.

Verzweifelt suchte Zardok nach einer Möglichkeit, die Verantwortlichen auf Aycua zu warnen. Dafür kam nur ein Hyperfunkspruch in Frage, den der Sonnenträger von der Notsteuerzentrale der SENKKO absetzen wollte. Mittels Frequenzmodulation wurde seine Stimme dermaßen verzerrt, dass sie auf keinen Fall wiedererkannt werden konnte. Der auf Band gesprochene Text sollte dreimal als offener Hyperkomspruch wiederholt werden. Noch während Zardok die Aufnahme kontrollierte, ehe er den Spruch absetzte, wurde das Schott der Notsteuerzentrale geöffnet. Gourman Zehlk und Ashbar betraten den Raum. Die POGIM-Agenten hatten den Geschwaderkommandanten auf frischer Tat ertappt und somit als Verräter überführt. Auf Befehl Zehlks erschoss Ashbar den Sonnenträger. Der Energiestrahl traf Zardok in die Brust und tötete ihn auf der Stelle.

Quelle

Atlan 296