Zaut-Zy

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Zaut-Zy war ein Zyaner.

Erscheinungsbild

Selbst für einen Zyaner war Zaut-Zy groß und kräftig gebaut.

Charakterisierung

Er war Vizeadmiral der 100.000 in Pers-Mohandot und im Sternenmeer für HIDDEN-X tätigen Zyaner. Über ihm stand nur noch die Superintelligenz. Er hatte einen Sohn namens Bruce-Zy. Zaut-Zys Flaggschiff war die GLORIA.

Geschichte

Zaut-Zy gehörte zu den 100.000 Zyanern, die Ende 3804 von HIDDEN-X als letzte Reserve für den Kampf gegen Atlan und die Solaner herangezogen wurden. Er führte mit der GLORIA einen Verband von mindestens 51 Schiffen an. Mindestens 20 Kommandanten waren ihm unterstellt. Er residierte etwas abseits der Festungsanlagen auf Stützpunkt I im Deignar-System.

Ende 3804 oder Anfang 3805 durchflog er mit der GLORIA die Dimensionsspindel, um HIDDEN-X eine Botschaft zu überbringen. Er ahnte nicht, dass sein Waffenmeister Gyar-Ya von Oggar mental übernommen worden war. So gelangte Oggar ins Sternenmeer, konnte sich dort umsehen und das Versteck des Flekto-Yn aufspüren. Die GLORIA flog wenig später zurück ins Standarduniversum (Oggars Bewusstsein war ebenfalls wieder an Bord) und steuerte Stützpunkt I an.

Bruce-Zy fiel den Solanern Mitte September 3807 in die Hände, als sein Schiff bei Kämpfen gegen Beiboote der SOL abgeschossen wurde. Zaut-Zy glaubte, die Solaner hätten seinen Sohn getötet.

Einige Tage später wurde ihm der Solaner Skrempeleck vorgeführt, der die Zyaner von der Sinnlosigkeit des Kampfes für HIDDEN-X überzeugen wollte und durch dessen besondere Fähigkeiten schon mehrere Zyaner zu Verbündeten der Solaner gemacht worden waren, darunter Kyrm-Bra, Lort-Cham und Shert-Gorm. Zaut-Zy wurde jedoch von Maut-Irik vorgewarnt, so dass er Skrempeleck, seine zwei Begleiter von der SOL und Kyrm-Bra, der sie zu ihm geführt hatte, sofort betäuben ließ. Alle vier wurden in der Wildnis ausgesetzt, wo sie von Bestien zerrissen werden sollten. Sie wurden von einer Riesenechse und einer Raubkatze angegriffen, doch Skrempeleck besänftigte auch diese Tiere.

Roboter führten Skrempeleck und seine Begleiter nochmals zu Zaut-Zy. Jetzt gelang es Skrempeleck, den Vizeadmiral davon zu überzeugen, dass die Zyaner Sklaven einer bösen Macht seien und dass Zaut-Zy sie in die Freiheit führen könne. Zaut-Zy erinnerte sich jetzt an die länger zurückliegende Vergangenheit. So erfuhren die Solaner, dass die Zyaner aus Xiinx-Markant stammten. Zaut-Zy wollte sich jedoch nicht mit den Solanern verbünden, da er glaubte, diese hätten Bruce-Zy getötet. Skrempeleck wusste, dass Bruce-Zy nur in Gefangenschaft geraten war, und stellte den Kontakt zu Atlan her. Dieser brachte Bruce-Zy persönlich nach Stützpunkt I.

Zaut-Zy hob die Gedankensperre auf, die bisher für die Zyaner gegolten hatte, und verkündete, die Solaner sollten in die Bedienung der Dimensionsspindel eingewiesen werden. Künftig arbeiteten die Solaner und die Zyaner friedlich zusammen. Die SOL konnte sich der Dimensionsspindel nähern.

Quellen

Atlan 592, Atlan 594, Atlan 595