Zeiban Vit-Terous

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Tharoidoner Zeiban Vit-Terous war der Galaktische Prinzipal der Galaktischen Krone bevor er zu Gunsten von La-Pharoke abgewählt wurde.

Erscheinungsbild

Vit-Terous war 1,44 Meter groß und korpulent. (PR 2018 – Glossar, PR 2019)

Charakterisierung

Vit-Terous war sehr intelligent, aber auch neurotisch. Er hatte sich der Kunst verschrieben und gehörte der Kaste der Wahren Künstler an. (PR 2016, PR 2018 – Glossar)

Geschichte

Im Jahre 17.995.095 v. Chr. bekleidete Vit-Terous das Amt des Galaktischen Prinzipals auf Orllyndie und sah sich den politischen Herausforderungen von La-Pharoke ausgesetzt, der sich zunächst ins Exil auf den Planeten Uum zurückgezogen hatte, um Vit-Terous' Nachstellungen zu entgehen. (PR 2016)

Als Uum von Mundänen angegriffen wurde, kehrte La-Pharoke nach Orllyndie zurück und stellte sich auf dem 101. Kronenkonvent seit ESTARTUS Verschwinden zur Wahl zum Galaktischen Prinzipal. Vit-Terous versuchte La-Pharoke auszutricksen, indem er sein Recht nutzte, Zwischenfragen zu stellen und Anmerkungen zu machen. So verbrauchte er La-Pharokes gesamte Sprechzeit, und da La-Pharoke nur den Rang eines Verwysen bekleidete, hatte er kein Recht auf eine zweite Redezeit. Vit-Terous hatte nicht mit der Unterstützung des Kronefen Xho Ma-Terre gerechnet. Dieser stellte La-Pharoke seine Redezeit zur Verfügung, und dieser schaffte es, die Delegierten auf seine Seite zu ziehen. (PR 2016)

In diesem Moment traf der Notruf eines fremden Schiffes – der SOL – unter dem Zeichen von ESTARTU aus dem Torm-Karaend-System ein. Die Delegierten schlossen sich La-Pharokes Appell an, dem fremden ESTARTU-Schiff zu helfen. (PR 2016)

Unter großen Verlusten konnte der SOL geholfen werden, und die verbliebenen Raumschiffe kehrten mit der SOL ins Orllyn-System zurück. Inzwischen war Vit-Terous abgewählt und La-Pharoke zum neuen Galaktischen Prinzipal gewählt worden. (PR 2016)

Zeiban Vit-Terous konnte sich nicht damit abfinden, als Prinzipal der Galaktischen Krone abgewählt worden zu sein. Um sein altes Ansehen wiederherzustellen, bestieg er sein ehemaliges Flaggschiff, dessen Kommandant Keister-Hoyar ihm noch ergeben war, und startete in den Raum. Zu Keister-Hoyars Entsetzen sollte er den von den Mundänen besetzten Xerbon-Sektor anfliegen. Vit-Terous schien den Bezug zur Realität verloren zu haben, doch der mundänische Heerführer vierter Klasse Shriftenz war bereit, Vit-Terous zu empfangen. (PR 2019)

Nach den Verhandlungen kehrte Vit-Terous nach Orllyndie zurück und gab vor dem Auditorium des 101. Kronenkonvents stolz bekannt, mit den Mundänen einen Waffenstillstand ausgehandelt zu haben. Als Gegenleistung habe er die Koordinaten Orllyndies preisgegeben, was allenthalben Entsetzen auslöste. Noch bevor La-Pharoke den Wahnsinnigen verhaften lassen konnte, erschienen mundänische Flotten und vernichteten die Zentralwelt der Galaktischen Krone. (PR 2019)

Quellen