Zeittaucher

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Waffe der Laren. Für die Zeittaucher der Chronauten, siehe: Zeittaucher (Chronauten).

Der Zeittaucher war eine Erfindung der Laren. Damit sollte das von dem Zeitmodulator beeinflusste ATG-Feld um das Solsystem durchbrochen werden.

Technische Daten

Das Gerät war zylinderförmig, circa 40 m lang mit einem Durchmesser von 11 m. Die Enden waren abgerundet. Es verfügte nur über einen schwachen Eigenantrieb.

Funktionsweise

Der Zeittaucher war dazu konzipiert, ein Loch in ein durch einen Zeitmodulator in der Zeit schwingendes ATG-Feld zu reißen. Dazu verhielt er sich zunächst passiv, indem er auf einer bestimmten Zeitschiene wartete, bis das in der Zeit pendelnde Feld diese Schiene ebenfalls erreichte. Wurde ein Kontakt festgestellt, löste der Zeittaucher eine fünfdimensionale Explosion aus, die das Zeitfeld aufriss. Durch den Einsatz mehrerer Geräte war es möglich ein ATG-Feld sogar zum Komplettzusammenbruch zu bringen.

Geschichte

Ein vermeintlicher Prototyp kam am 5. Dezember 3459 mehrfach zum Einsatz. Es gelang den Terranern, diesen in einem Kommandounternehmen einzufangen und weitere Informationen von der Besatzung zu erlangen. Es stellte sich heraus, dass auf Olymp bereits Zeittaucher in Serie produziert wurden. In einem weiteren Kommandounternehmen, das Perry Rhodan und Atlan persönlich anführten, konnten die Fertigungsanlagen vernichtet werden.

Quelle

PR 671