ZenZahn-Orgel

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die ZenZahn-Orgel, auch Zen-Zahn-Orgel oder Zen-Zahnorgel, ist ein Musikinstrument, das - anders als es der Name vermuten lässt - weder etwas mit Zen noch mit Zähnen zu tun hat.

Beschreibung

Der Name leitet sich ab von der Originalbezeichnung des Instruments aus der Sprache der echsenähnlichen K'cha'tlech vom Planeten Algonkin. Diese inzwischen ausgestorbenen Wesen bezeichneten die Orgel als Dzjen-Tjschan, was übersetzt soviel bedeutet wie »Klang-Ei«. Diese Bezeichnung erhielt die Orgel wegen ihrer Form. Die K'cha'tlech konnten dünnwandige Metalleier mit ihren Klauen in harmonische Schwingungen versetzen und auf diese Weise Melodien erzeugen. Moderne ZenZahn-Orgeln sind elektronische Instrumente, deren Oberflächen mit Sensoren bestückt sind. Streicht man darüber hinweg, entstehen Töne. Das Ei fungiert dabei selbst als Lautsprecher.

Anmerkung: In PR 781 findet sich das Instrument in der Schreibweise »Zen-Zahn-Orgel«, in PR 782 »Zen-Zahnorgel«, in PR 1351 findet sich die Bezeichnung »Zen-Zahnorgel-Spieler«. Möglicherweise handelt es sich bei den Abweichungen um Rechtschreibfehler. Alternativ könnte man aber auch vermuten, dass das aus der Sprache der K'cha'tlech entlehnte Wort schlicht keine eindeutige Schreibweise besitzt und/oder, dass sich die Schreibweise im Laufe der Jahrhunderte verändert hat.

Bekannte ZenZahn-Orgelspieler

Darstellung

»Terranische Alltagswelt – ZenZahnOrgel« (PR 2308 – Report) von Dieter Bohn

Quellen

PR 781, PR 782, PR 1351, PR 2308