Chergost dom Ortizal

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Chergost)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt die Person der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die Person der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Chergost (PR Neo).

Chergost dom Ortizal war ein Arkonide und im Jahre 10.498 da Ark Sonnenträger in der arkonidischen Flotte. (Blauband 27)

Charakterisierung

Er war ein ehrgeiziger Offizier und sich seines guten Rufes bewusst.

Geschichte

Chergost hatte seine Laufbahn auf einem Versorgungsschiff begonnen. Dort war er gezwungen, sich gegen eine siebenfache Übermacht der Maahks zu behaupten. Dieser Heldenmut brachte ihm große Popularität und einen kometenhaften Aufstieg in der Flotte ein.

Im Jahre 10.498 da Ark wurde ihm von Imperator Orbanaschol III. befohlen, mit einer starken Flotte nach Trantagossa zu fliegen. Der Flottenstützpunkt war überraschend von den Maahks angegriffen worden. Chergost sollte herausfinden, ob Trantagossa wieder einsatzbereit gemacht werden konnte. Der für die empfindliche Niederlage Schuldige sollte gefunden und hart bestraft werden. Der Sonnenträger wagte es, den Imperator um Bedenkzeit zu bitten. Nach minutenlangem Schweigen war Orbanaschol einverstanden.

Die Zofe Keratoma brachte Chergost zu Prinzessin Crysalgira, ein für den Sonnenträger lebensgefährliches Unternehmen, da er nicht dem Hochadel angehörte und den Teil des Hügels der Weisen, in dem die Gemächer der Prinzessin lagen, nicht ohne besondere Erlaubnis betreten durfte. Chergost wurde verhaftet. In seiner Gefängniszelle erhielt er Besuch von Orbanaschol, der ihm eine zweite Chance bot. Raumlandesoldaten brachten ihn an Bord seines Flaggschiffes nach Arkon III. Bald darauf startete das Geschwader und nahm Kurs auf Trantagossa.

Quellen