Perrypedia

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Hilfe:Über Perrypedia)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Perrypedia ist ein freies Online-Nachschlagewerk nach dem Wiki-Prinzip, das alle Fakten der Perry Rhodan-Heftserie sowie ihrer Ablegerprodukte erfassen und für Recherchezwecke anbieten soll.

Ihr Name setzt sich aus den Begriffen Perry Rhodan und Encyclopedia zusammen. Die Perrypedia ist unabhängig. Sie finanziert sich durch Spenden und ist Gründungsmitglied des deutschen Fan Wiki Rings.

Siehe auch: Perrypedia:Willkommen

Das Wiki-Prinzip

Der Sinn des Aufbaus der Perrypedia als Wiki-Projekt besteht nicht nur darin, die Informationen online und durch Querverweise in Form von internen Links zu präsentieren. Vor allem bietet ein Wiki einer beliebig großen Anzahl von Nutzern die Möglichkeit, Artikel schnell und ohne Programmierkenntnisse zu ändern und neu zu erstellen. Die Artikel können gemeinschaftlich bearbeitet werden. Somit kann der Wissensschatz Einzelner gebündelt werden, der sonst ungenutzt bliebe oder über viele verschiedene Internet-Auftritte verteilt wäre. Niemand ist gezwungen, alle für einen Artikel benötigten Informationen zu recherchieren, denn Lücken können problemlos von anderen Nutzern geschlossen werden.

Siehe auch: Artikel zum Thema in der Wikipedia

Das Ziel

In den Jahren seit 1961 sind tausende von Heftromanen, Taschenbüchern und anderen Produkten der Perry Rhodan-Serie, sowie ihrer Ableger erschienen. Darin wird eine fortlaufende Geschichte der Menschheit erzählt. So ist ein sehr komplexer fiktiver Kosmos entstanden - das Perryversum. Die geschichtlichen Hintergründe und die technologischen/kosmologischen Gegebenheiten des Perryversums haben eine Komplexität erreicht, die es inzwischen nicht nur den Lesern, sondern sogar den Autoren selbst schwer macht, den Überblick zu behalten, Zusammenhänge zu verstehen und die Kontinuität zu bewahren.

Die miteinander verknüpften Artikel, Zyklus-Zusammenfassungen, Portalseiten und die Suchfunktion der Perrypedia machen es nicht nur den Fans möglich, die gesuchten Informationen schnell und bequem zu finden. Mittlerweile hat sich die Perrypedia außerdem von einem inoffiziellen »Chronisten« zu einem Lexikon entwickelt, auf das bei der Veröffentlichung neuer Perry Rhodan-Produkte zurückgegriffen wird (siehe auch: Unsere Vision). Im Handbuch des Computerspiels Perry Rhodan - The Adventure und im Spiel selbst wurden beispielsweise ganze Textblöcke aus der Perrypedia verwendet. Uschi Zietsch nutzte die Perrypedia nach eigenen Angaben, um nach längerer Schreibpause wieder den Einstieg ins aktuelle Perryversum zu finden. Zum Dank kanonisierte sie die Perrypedia, indem sie Mitglieder der PP in ihrem Roman auftreten ließ. In Einzelfällen haben auch Autoren Sätze aus der Perrypedia zitiert, wenn es um Sachverhalte ging, die sich auf weit zurückliegende Ereignisse beziehen.

Geschichte

Siehe auch: Meilensteine der Perrypedia-Geschichte

Die Perrypedia-Seite wurde am 27. Januar 2004 um 16:41 Uhr als Projekt der Perry Rhodan Online Community online gestellt. Die Begründerin war Aki Alexandra Nofftz, die später mehr die technische Wartung der Perrypedia übernahm, inzwischen das Projekt aber völlig in die Hände der völlig enthusiastischen Perrypedianauten gab.

Zum fünften Geburtstag am 27. Januar 2009 wurde die Perrypedia durch eine Newsmeldung auf der offiziellen Perry Rhodan-Homepage geehrt, ebenso ein Jahr später zum sechsten Geburtstag und aus Anlass der Überschreitung von 20.000 Artikeln.

Im Kommentar des Jubiläumsbandes PR 2500 wird den Machern der Perrypedia ausdrücklich für ihre Arbeit gedankt (Juli 2009). Ebenso im Kommentar von PR 2600 (Juni 2011).

Eine Hardcopy der Perrypedia lag im November 2011 dem Perry Rhodan-Extra 13 als DVD bei.

In PR 2412 verewigte Uschi Zietsch die Perrypedia als PP (eine freie, unabhängige Organisation ehrenamtlicher Chronisten) in der Serie.

Perrypedia-Link der PR-Homepage.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Seit der Neugestaltung der Perry-Rhodan-Homepage im Jahre 2012 gibt es dort auf jeder Unterseite einen auffälligen Button, über den die Perrypedia direkt erreichbar ist.

Einen weiteren ausdrücklichen Dank an die Mitarbeiter der Perrypedia spricht Frank G. Gerigk am Ende des Buches Perry Rhodan-Illustrator Johnny Bruck aus. (Zitat) [...] »Ohne ihr großartiges Werk wäre dieses Buch nicht möglich gewesen.« [...]. (S. 318)

[...] (Perrypedia:Ein Dankeschön)

Inhaltliche Entwicklungen

Gerade in den Anfangstagen wurden wie wild Artikel erstellt, bei denen nicht immer auf Ernsthaftigkeit geachtet wurde. Viele Kreationen von damals wurden im Humorarchiv konserviert.

Ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte der Perrypedia war die Einführung von Kategorien. Die User hatten sich an die Listen gewöhnt und so war der Nutzen der Kategorien nicht klar ersichtlich. Erst als Wolfram im Alleingang hunderte Artikel kategorisierte, wurde klar, welche Möglichkeiten sich daraus ergeben.

Das Herz der Perrypedia sind natürlich die eigentlichen Lexikon-Artikel. Hier haben Cuore, Johannes Kreis, Jonas Hoffmann und Christian Regnet – um mal vier der Produktivsten zu nennen – mit jeweils (weit) über 1000 neu angelegten Artikeln Außerordentliches geleistet. Zoltar brachte die Zoltar-files ein: Excel-Tabellen, die die Daten von Galaxien, Planeten, Raumschiffen und mehr umfassten. Sie in die in Perrypedia einzuarbeiten war ein hartes Stück Arbeit und ist selbst heute noch nicht vollständig abgeschlossen. Das Gros der Daten ist aber nunmehr in den Listen (z. B. Galaxien, Planeten oder Raumschiffe) eingepflegt.

Aber auch die nicht oder wenig schreibenden Perrypedianauten sind unverzichtbarer Bestandteil des Teams. Allen voran Karim, einer der unermüdlichen Korrekturleser, der mit zig-tausenden Änderungen ganz erheblich am einheitlichen Erscheinungsbild der Perrypedia beteiligt ist. Trotz seiner Aversion gegen die neue deutsche Rechtschreibung wird er gerade dieser gerecht. Auf Seiten der Administratoren muss noch der (neben Aki) zweite Bürokrat erwähnt werden: Bully1966 hat, neben seiner inhaltlichen Arbeit und Wartung der MediaWiki-Software, insbesondere durch die Erstellung und Pflege diverser Textbausteine (Vorlagen für oft benötigte Textabschnitte) das Verwalten von Artikeln für alle Benutzer ganz wesentlich erleichtert, was sich am Ende sehr positiv auf das einheitliche Erscheinungsbild der Perrypedia auswirkt. Auch »Insider« wie der Risszeichner Gregor Paulmann oder der Chronist Heiko Langhans haben nicht unerheblich zum Inhalt der Perrypedia beigetragen.

Die steigenden Nutzerzahlen in der Perrypedia bedeuten natürlich auch, dass immer mehr Meinungen unter einen Hut gebracht werden müssen. Immer wieder gab es inhaltliche Streitpunkte sowie herausfordernde Detailfragen zur Struktur und zum Layout in der Perrypedia. Diese Fragen konnten manchmal schon nach kurzer Abstimmung geklärt werden, manchmal erst nach extrem langen Diskussionen. Auch Meinungsbilder mussten schließlich bemüht werden, um nach der Abstimmung Klarheit über den Mehrheitswunsch der Perrypedianauten zu haben.

Nach dem Vorbild der Wikipedia wurden im Juni 2006 erstmals Exzellente Artikel prämiert und als solche ausgezeichnet. Es hat sich seither ein halbjährlicher Wahlturnus herausgebildet.

Über die Jahre hatte man sie kaum beachtet, und so blieben sie unterentwickelt: Die Portale, die alle Artikel zu einem Zyklus nach Sachthemen geordnet zusammenfassen sollten. Um die Artikel komfortabler den jeweiligen Zyklen zuordnen zu können, wurden Ende 2007 daher zusätzlich Zyklus-Kategorien eingeführt.

Geschichte der Hauptseite

Besonders schön lässt sich die Entwicklung der Perrypedia an der Entwicklung der Hauptseite beobachten. Ursprünglich handelte es sich um eine Ansammlung von Listen, dann wurde die Hauptseite immer mehr zum bunten Einstiegsportal umgebaut. Die Betreuung der Hauptseite wurde von Jonas Hoffmann übernommen, der von 2004 bis 2008 täglich und wöchentlich neue Statistiken erstellte und die beliebtesten Artikel des Tages oder der Woche auf der Hauptseite präsentierte.

2006 erhielt die Hauptseite ein neues Layout: Sie wurde bebildert und bald darauf modularisiert, so dass ihr Inhalt nun aus mehreren Vorlagen zusammengebunden wurde. Im Juni 2008 gab Jonas Hoffmann die Betreuung der Statistiken auf. Um die Lücke zu füllen, wurde nun der Kasten »Schon gewusst?« eingeführt, in dem seither kleine, wissenswerte Fakten aus der Serie präsentiert werden.

Nach einer Meinungsbild-Entscheidung kam es im April 2013 zu einer grundlegend neu gestalteten Hauptseite.

Technische Geschichte

Die Perrypedia wurde ursprünglich auf dem Server von Aki Alexandra Nofftz gehostet, der aber irgendwann nicht mehr genug Platz bot.

(...todo...)

Seit dem 5. April 2007 hat die Perrypedia einen eigenen Server und ist darum auf Spenden angewiesen.

Probleme und Krisen

Auch die Erfolgsgeschichte der Perrypedia wurde von einigen – glücklicherweise seltenen – Krisen überschattet.

Der Große Oktobercrash kostete die Perrypedia nicht nur hunderte Artikel, sondern auch tausende Änderungen an noch vorhandenen Artikeln. Der Schock saß bei allen damals Beteiligten zunächst tief. Die User der Perrypedia hatten aber Glück im Unglück, da viele Artikel noch im Google-Cache zu finden waren. In der Folgezeit gab es Geisterartikel, die nirgends mehr verlinkt waren. Dies führte vorübergehend zur Doppelbehandlung von Themen, zum Beispiel [[Goon-Block]] <-> [[Goon-Blöcke]].

Die Perrypedia hat diesen GAU immer noch nicht ganz überwunden, da nach wie vor einige Artikel fehlen, die es vor dem GAU noch gab, zum Beispiel Bakoq und Konvent von Bakoq.

Dem GAU von 2004 folgte 2006 die so genannte März-Krise, die allerdings für mehr Aufregung sorgte als tatsächlichen Schaden anrichtete. So ging lediglich die Arbeit eines halben Tages durch die komplette Neuinstallation des Systems verloren.

Vom 3. bis 5. April 2009 besuchten fast zehn Suchmaschinen-Bots und einige »gierige« Besucher die Perrypedia gleichzeitig, was einer DoS-Attacke gleichkam und einen Zugriff auf die Perrypedia drei Tage lang fast unmöglich machte. Seit dem 5. April werden Zugriffe durch einen Proxy geleitet, sodass reine Lesezugriffe nicht mehr die Datenbank und PHP beanspruchen und so sehr viel ressourcenschonender sind.

Seit dem 8. Oktober 2011 ist der Proxy wieder deaktiviert. Die Hardware zeigte sich in dem folgenden Monaten den normalen Besuchen durch Bots gewachsen. Trotzdem wurde die Perrypedia vereinzelt Opfer der Bots und der »gierigen« Benutzer, besonders dann, wenn Benutzer die Perrypedia durch Webcrawler kopierten. Daher wurde am 28. März 2013 der Zugriff von Bots und Webcrawlern limitiert.

Artikel zur Perrypedia

Im Perry Rhodan-Report sind drei Berichte vom PROC-Vorsitzenden Nils Hirseland zur Perrypedia veröffentlicht worden.