Informationshändler (Roboter)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Robotertyp. Für die Untergrundorganisation, siehe: Informationshändler.

Der Informationshändler ist ein tefrodischer Robotertyp.

Aufbau und Funktion

Ein Informationshändler ist grob humanoid gebaut, etwa mannshoch und hat eine füllige Leibesmitte. Sein »Gesicht« ist eckig und kann die Farbe wechseln, um die Kommunikation mit der Kundschaft zu unterstützen. (PR-Olymp 11, S. 14, 16) Die Aufgabe dieses biopositronischen Robotertyps besteht in der Sammlung von Informationen zu allen Belangen des Lebens und deren Verkauf an interessierte Kunden. Reiche tefrodische Familien unterhielten früher mehrere solcher Maschinen, die als wandelnde Lexika fungierten. (PR-Olymp 11, S. 14, 16)

Geschichte

Die wahre Bedeutung dieser Roboterreihe war den Tefrodern nicht bekannt. Sie wurden ursprünglich etwa 1490 NGZ von den Terranern konstruiert, um die aggressive Expansion der tefrodischen Staaten in der Milchstraße zu verlangsamen. Hierzu wurden ihre Konstruktionspläne von dem TLD dem Neuen Tamanium unterjubelt und als das Nonplusultra der damaligen terranischen Entwicklung angepriesen. Die Tefroder schluckten den Köder und bauten etwa drei Millionen Exemplare der Informationshändler nach. Was den tamanischen Ingenieuren nicht bekannt war, war die Tatsache, dass die Programmierung dieser Roboter sie zu Spionen machte. Dennoch erwies sich dieser Robotertyp als wenig erfolgreich, da die Informationshändler oft in Gewissenskonflikte gerieten und sich selbst abschalteten. (PR-Olymp 11, S. 42)

Im Jahre 1550 NGZ galten die Informationshändler als hoffnungslos veraltet. Die meisten von ihnen wurden bereits entsorgt. Am 14. Mai dieses Jahres wurde der Informationshändler Netming-3 bei der Suche nach Perry Rhodan auf Adarem verwendet. Eine in seiner Grundprogrammierung integrierte Routine zwang Netming-3, Perry Rhodan zu gehorchen und sein Leben zu beschützen. Dies ermöglichte letztendlich die Flucht Rhodans von Adarem. (PR-Olymp 11, S. 14, 42)

Quelle

PR-Olymp 11