Tamila

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Tamila war im Jahre 447 NGZ Sekretärin des Gon-Wen Fellgel. (PR 1374, S. 32, S. 52)

Erscheinungsbild

Die Attavenno war von graziler Gestalt. Aus der Reaktion Beodus auf ihren Anblick lässt sich schließen, dass sie sehr attraktiv war. (PR 1374, S. 31)

Geschichte

Zu einem unbekannten Zeitpunkt ließ sich Tamila in einem Hochhaus in der Attavennok-Kolonie innerhalb der von Vennok bewohnten Slums von Nangha-Tan nieder. Hier sah sie sich der Schikane durch die Vennok ausgesetzt. Diese luden einerseits ihren Müll in der Kolonie ab, andererseits sprühten sie das Gebiet dann wieder mit beißend stinkendem Desinfektionsmittel ein. Lediglich der Gon-Wen Fellgel zeigte sich verständnisvoll und stellte Tamila zusammen mit den ebenfalls hier lebenden Nuunz und Ilnan als seine Sekretärinnen ein. Tamila blieb aber auch danach in der Attavennok-Kolonie wohnen. (PR 1375, S. 18-19)

Anmerkung: Es bleibt in der Quelle offen, warum Tamila, Nuunz und Ilnan, nachdem sie von einem Gon-Wen als Sekretärinnen eingestellt wurden, weiterhin in Slums lebten. Möglicherweise ist auch der Begriff Slum nicht ganz zutreffend und entspricht lediglich dem Eindruck, den Perry Rhodan aufgrund der Machenschaften der Vennok von der Gegend gewonnen hatte.

Am 13. Juli 447 NGZ nahm Tamila zusammen mit ihren Kolleginnen Nuunz und Ilnan an einem Empfang anlässlich des Riyyada im Palais Bao auf Vinau teil. Hier lernten die drei Beodu kennen und waren bald in ein intensives Gespräch mit ihm verwickelt. Später begleitete Beodu die drei Attavennok-Frauen nach Jalip. (PR 1374, S. 31-32, S. 52)

Beodu hatte von einem Unbekannten einen Anruf erhalten, der ihn über Mi-Auwas Tod informierte und um ein Treffen bat. Auf Jalip wurde Beodu erneut kontaktiert, und der Attavenno folgte zusammen mit Nuunz der Einladung zu einer Party im Tanj-Timbh. (PR 1375, S. 20)

Tamila war alles andere als glücklich darüber, dass Beodu allem Anschein nach das Zusammensein mit Nuunz ihrer eigenen Gesellschaft vorzog. Als sich Perry Rhodan am 15. Juli 447 NGZ auf der Suche nach Beodu an Tamila wandte, machte sie ihm dies unmissverständlich deutlich. Nach einigem Zögern informierte die Attavenno den Terraner aber dann doch über den Verbleib Beodus. (PR 1375, S. 19-20)

Quelle

PR 1374, PR 1375