Belami

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Croisloner Belami war ein Mitglied der Blass-Schönen.

Erscheinungsbild

Wie alle Mitglieder der Blass-Schönen hatte er aufgehellte Haut.

Charakterisierung

Im Gegensatz zu den anderen Croislonern war er ein Freidenker, der die Lebensweise seiner Artgenossen hinterfragte.

Geschichte

Zu einem unbekannten Zeitpunkt, vermutlich 3582, während der Initiation Belamis, wurde das Raumschiff der Croisloner von einem Zöcken angegriffen. Während sich die meisten Croisloner durch den Schock selbst töteten, behielt Belami die Ruhe und beobachtete, wie der Zöcke das Schiff entern wollte.

Die beiden Schiffe gerieten aber in den Einflussbereich der Kelsiren, stellten ihren Kampf ein und folgten dem »Ruf«. Die Raumschiffe landeten auf Troltungh, dem kleinsten Kontinent Drackriochs. Dort wurde eine Delegation, der auch Belami angehörte, zum COMP geschickt. Nach einer kurzen Unterhaltung mit dem COMP wies dieser den Croislonern ein Reservat zu und die Delegation kehrte zu ihrem Schiff zurück.

Auf dem Rückweg begegnete Belami einem Zöcken, der sofort auf Belami schoss. Obwohl Belami getroffen wurde, überlebte er den Angriff. Der Angriff veränderte Belami grundlegend. War er vorher schon furchtloser als andere Croisloner, änderte sich sein Verhalten noch mehr hin zu mehr Initiative und, aus croislonischer Sicht, fast schon Wagemut. Zu diesem Zeitpunkt war es den Croislonern nicht bekannt, dass die Zöcken ein Serum mit ihren Waffen verschossen, das eben diesen Effekt hervorrufen sollte.

So zu neuem Mut gekommen übernahm Belami quasi die Führerschaft der Croisloner und versuchte die übrig gebliebenen Croisloner von ihrer bisherigen Lebensweise abzubringen. Ein neuer Prüfstein für den neuen Anführer waren die Lebensbedingungen auf Troltungh. Die dort ebenfalls festgehaltenen fremden Raumfahrer nahmen Kontakt mit den Croislonern auf und Belami war fest entschlossen, dieser Kontaktaufnahme zu folgen.

Bei einem geheimen Treffen der internierten Raumfahrer erlebte Belami, wie der Zöcke auf den Bürger von Yawn, den inoffiziellen Anführer der Internierten schoss und ihn tödlich verletzte. Schockiert durch das sinnlose Verhalten des Zöcken, stellte Belami ihm eine Falle. Der gefangene Zöcke entpuppte sich als der ausgestoßene Croislone Fortisso und Belami brach unter der Erkenntnis, dass die gefürchteten Zöcken ebenfalls Croisloner waren, ohnmächtig zusammen. Fortisso hinterließ seine Ausrüstung Belami in der Hoffnung, dass dieser die Arbeit der Zöcken weiterführte.

Quelle

PR 803